Zwei Polizeibeamte und zwei Teilnehmer illegaler bewaffneter Gruppen starben während der Razzia in Nazran, wo die Sicherheitskräfte am morgen des 24. November blockierte ein Privathaus mit mutmaßlichen Kämpfern, berichtet TASS mit der Verbannung auf die Quelle in den Rechtsschutzorganen Inguschetiens.

«Ein Mitarbeiter starb auf der Stelle, und die zweite — auf dem Weg ins Krankenhaus nach der durchgeführten Razzia heute auf der Straße Абадиева», sagte die Quelle.

Auch während der Razzia getötet, der Vater und der Sohn Elis, die sich in einem gesperrten Privathaus auf der besagten Straße. Die spezielle Operation abgeschlossen ist, arbeitet die untersuchungsmannschaft, übergibt die Agentur.

In der Hälfte des siebten neun Uhr auf den Straßen der Hauptstadt von Inguschetien Owraschnaja, Гудантова, Tolstoi, Bahnhof, tschetschenische, Elbrus, VOKZALNAYA und Stille, sowie in der Nähe des Flusses Назрановка war ein Regime der Anti-Terror-Operation (WER), und auf der Straße Абадиева blockiert wurde das private Haus, in dem nach Angaben der Sicherheitskräfte, verbargen sich mehrere mutmaßliche Mitglieder der illegalen bewaffneten Gruppen.

Auf appelle, die Waffen niederzulegen Sie erwiderten das Feuer, woraufhin die Schlacht begann, sagte die Quelle «Interfax» in der Strafverfolgung Inguschetien.



Zwei Wächter starben während der Razzia in Nazran 24.11.2016