In Uljanowsk neben dem Einkaufszentrum Messerstecherei ereignete: «schnell» weggenommen von einem Platz des notzustands zwei исткавших Blut von Jungen Menschen, überträgt die Webseite Ulpressa.

Der Unfall ereignete sich etwa 18:00 Uhr vor dem Einkaufszentrum «Аквамолл» in der Nähe von Засвияжье. Auf Fotos aus sozialen Netzwerken zu sehen eine Menge Blut, die wahrscheinlich floss aus den Wunden an den Beinen der Jungen Menschen. Ulpressa berichtet, dass die beiden Jungs, obwohl Sie viel Blut verloren haben, zum Zeitpunkt der Ankunft des Krankenwagens waren in den Köpfen.

Ausgabe Ulpravda unter Berufung auf Augenzeugen berichtet, dass die Angreifer waren es mehrere. Der Angriff geschah auf dem Weg von der Bushaltestelle zum Eingang des Warenhaus «Auchan».

Ausgabe Rupor73 in AMIA in der Region bestätigt die Tatsache des Vorfalls. Es bestätigt, dass die beiden Jungen Männer in die Beine verletzt. Vor Ort arbeitet die operationsgruppe.

In der Gruppe «Подслужано in Uljanowsk» einer von Benutzern des, die behauptet, dass auf einem Platz des notzustands in der Zeit des Angriffs, berichtet, dass die Angreifer waren es drei.

Anfang Oktober junge Bewohner der Hauptstadt von Belarus Minsk veranstaltet ein Massaker in einem Einkaufszentrum, durch Angriffe auf die Besucher mit einer Kettensäge und einem Messer.



Zwei Bewohner Uljanowsk Messern zerschnitten am Einkaufszentrum 12.11.2016