Die Staatsanwaltschaft Тракторозаводского Stadtteil von Wolgograd hob die Entschlossenheit auf der Verweigerung in der Einleitung von gesetzlichen Verfahren, das Gutachten des territorialen Abteilung der Polizei nach der überprüfung der Informationen über die Entweihung der nationalflagge Scheibenwischer, использовавшими Tricolor als improvisierte Tasche zum sammeln von laub. Das teilte das Büro des regionalanklägers.

Prozessualen Revision auf das Vorhandensein von Anzeichen für eine straftat nach § 329 StGB («Übertretung der nationalen fahne der Russischen Föderation), organisierte die Abteilung der Polizei-1 Innenministeriums der Russischen Föderation nach Wolgograd, und durch seine Ergebnisse am 4. November die Polizei nahm die Entscheidung über die Verweigerung in der Einleitung von Verhandlungen, heißt es in der Mitteilung.

Am 7. November Materialien der Inspektion im Büro des Anklägers angekommen, und nach den Ergebnissen Ihrer Studie die Entscheidung über die Verweigerung in der Einleitung von Verhandlungen abgebrochen als illegale im Zusammenhang mit der Unvollständigkeit der durchgeführten due Diligence. Materialien an die Polizei für die weitere überprüfung, informiert die Aufsichtsbehörde.

Früher in der regionalen Polizei Hauptausschuss berichtet, dass die regionale Staatsanwaltschaft weigerte sich, die Sache begeistern auf diesem skandalösen Fall, der die öffentlichkeit Dank der Vorortszug, der nahm die Aktion Hausmeister auf dem Video, hat Sie im Netz und rief die Polizei.

«Das Büro des regionalanklägers, dem Studium der eingereichten Materialien, nicht sehen, in Handlungen von Angestellten von MOS-und Wohnungswirtschaft «des Strafgesetzbuches der EMM» (Verwaltungsgesellschaft Тракторозаводского des Landkreises. — Anm. NEWSru.com) straftat, die im Zusammenhang mit dem in der Einleitung von gesetzlichen Verfahren verweigert wurde», — zitiert eine Nachrichtenagentur RIA «Nowosti» stellvertretender Leiter der Abteilung Information und öffentlichkeitsarbeit des Innenministeriums der Russischen Föderation im Gebiet Wolgograd Anton Корнаухова.

Auf dem Video eingeprägt, wie im traktorosawodski Bezirk Scheibenwischer wirft Müll und laub auf die russische trikolore, und dann in die Maschine überladen. Dabei als Antwort auf die Bemerkung des Zeugen, die Veranstaltung vor der Kamera umzieht, der Hausmeister erklärte, dass es nicht die Flagge der Russischen Föderation, und rot-blau-weiße Banner, das sind die Farben der nationalflagge in umgekehrter Reihenfolge.

Im Zuge der überprüfung der Täter kündigten fünf Arbeitnehmer MOS Wohnungswesen «des Strafgesetzbuches der EMM», einschließlich des Direktors der Gesellschaft. Sie alle erhielten Verweise und Prämien verloren, und die chefin der Phase, die älteren über den Scheibenwischer, entlassen. Inzwischen Medien unter Berufung auf Hof-Bewahrer berichtet, dass die russische Flagge Sie fanden bei der Analyse von Müll auf dem Platz für die Lagerung von Siedlungsabfällen und entscheiden Sie für die Reinigung von laub, aufgrund fehlender Mittel und Mangel an Müllsäcken.

Nach Artikel 329 des Strafgesetzbuches, wegen der übertretung der nationalen fahne der Russischen Föderation droht eine Strafe von bis zu Jahre Haft.



Wolgograder Staatsanwaltschaft beauftragte die Polizei erneut zu untersuchen, das sammeln von Müll in die russische fahne 08.11.2016