US-Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei, Hillary Clinton kam auf Wahllokal im Bezirk Westchester in New York zusammen mit Ihrem Mann — dem Ex-Präsidenten Bill Clinton und gestimmt. Später Ihre Stimme befahl und Gegner des ehemaligen превой Dame des Landes — der US-Milliardär Donald Trump, berichtet CNN.

Die Grundstücke an der Ostküste der USA, insbesondere im US-Bundesstaat New York, eröffnet um 06:00 Uhr Ortszeit (14:00 MSK). Kurz nachdem auf dem Wahllokal kam Ehepaar Clinton, dort in New York gewählt und Trump selbst in Begleitung seiner Frau Melania.

Beide Kandidaten führen Tag der Abstimmung in New York: nach der Bekanntgabe der ersten Ergebnisse Clinton eine Rede vor seinen Anhängern im Messezentrum Jacob K. Javits Convention Center, Trump und überwacht den Fortschritt der Abstimmung im Hotel New York Hilton Midtown, sagte der TV-Sender.

Die Präsidentschaftswahlen finden in den USA am 8. November an einem zweistufigen System. Zuerst findet die Volksabstimmung in der 50 Staaten einzeln. Der Sieger in jedem Staat nimmt sich alle Stimmen so genannten Wählern, deren Zahl gleich der Zahl der Wahlkreise für die Wahlen in den Kongress ein. Für den Sieg benötigt 270 Stimmen von Wählern aus dem 538.

Die Chancen der Kandidaten weiterhin zu bewerten, in verschiedenen Arten von Umfragen. So, in einer vor kurzem durchgeführten Untersuchung der öffentlichen Meinung der Agentur Reuters und das Marktforschungsunternehmen Ipsos heißt es, dass der ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton die Wahlen gewinnt mit einer Wahrscheinlichkeit von 90%.

Laut der Umfrage, 45 Prozent der Amerikaner unterstützen Clinton, 42% — Kandidat von der republikanischen Partei von Donald Trump. Nach den Prognosen der von Reuters, die Niederlage Trump in beliebigen zwei der drei wichtigsten Staaten — Florida, Michigan und Pennsylvania würde mit ziemlicher Sicherheit zum Sieg bei den Wahlen Clinton. Laut einer Studie der Vertreter der Partei, wahrscheinlich, wird im electoral College 303 Stimmen und Republikaner — 235, während für den Sieg benötigt 270 Stimmen.



Wahlen in den USA: Clinton und Trump stimmten in den Wahllokalen in New York 08.11.2016