Der Vize-Premier Dmitri Rogosin während eines Trainings-Schießstand versehentlich Verletzte sich am Bein, berichtet «Interfax»eine Quelle, die mit der Situation vertraute.

Auf die Frage, warum Rogosin nicht anwesend war, auf dem letzten treffen des Präsidenten mit den Mitgliedern der Regierung in der vergangenen Woche und in der abschließenden Sitzung des Kabinetts am Montag, den der Gesprächspartner der Agentur erklärt, dass es im Zusammenhang mit Unfalls während eines Trainings-Schießstand.

«Dmitri Olegowitsch versehentlich Verletzte sich am Bein und befindet sich in einem Moskauer Krankenhaus», sagte er, unter Hinweis darauf, dass die Gesundheit der Vize-Premier ängste verursacht, aber solange er sich auf die Behandlung.

In der gleichen Zeit, die Quellen TASS geteilt, eine andere Version der Ereignisse. «Dmitri Olegowitsch erhielt Sport-Verletzungen während des Trainings Handball», sagte eine ungenannte Quelle. Seinen Worten nach, im Moment Rogosin auf einem Arbeitsplatz.

Eine andere Quelle «Interfax» berichtet auch über die Verletzung, die während der Handball. Gemäß ihm, am Dienstag Rogosin bereits auf der Arbeit und ein treffen für den Bau der Ost-Startplatz.

Früher in der Twitter-Vice-a Premiere gab es ein Video sein Training im Armaturenbrett, auf dem er erfolgreich trifft das Ziel.

Alle Wege führen in TIR
https://t.co/DPr7dwTOop pic.twitter.com/P67hQbUQ33

— Dmitry Rogozin (@Rogozin) 19. Dezember 2015

Vor Rogosin, kommentierte die Sanktionen des Westens gegen Russland, liebte verwenden den Ausdruck «Schießen selbst in den Fuß», dass ist eine Kopie der englischen und Analog Redewendungen «den ast, auf dem Sie sitzen». «Wir sind Pragmatiker, Realisten, aber andererseits sind wir selbst in den Fuß Schießen nicht gehen», — sagteRogosin.

Übrigens, es ist nicht der erste Vorfall mit den Füßen Rogosin. Im Jahr 2008 wurde der aktuelle Vize-Premierminister habe Beinbruch im sportlichen wettkampf zwischen den Teams der Russischen постпредства und Gerät NATO, berichtet die»Frankfurter Allgemeine Zeitung» .




Vizepremier Rogosin schoss sich selbst in den Fuß und kam in ein Krankenhaus — «Interfax» 29.12.2015