Der TV-Sender «Match TV» am Dienstag vorgestellt, die Namen der Russischen Olympioniken, Doping-Probe die Zeiten der Spiele 2008 in Peking nach der erneuten überprüfung positiv getestet.

Vor acht Jahren brachten Sie in das Feld unseres Teams in insgesamt neun Medaillen, darunter einmal Gold und drei Silber.

Es метательница Speere Maria Abakumov (holte Silber in Peking), бегуньи Anastasia Капачинская und Tatjana Фирова (Silber im 400-Meter-Staffel), Julia Чермошанская (Gold in der Staffel 4 x 100 Meter), Läuferin auf 10 000 Meter Inga Abitova, 400-Meter-Läufer Denis Alekseev (Bronze in der Staffel), Läuferin auf 3000 Meter mit Hindernissen Ekaterina Volkova (Bronze), Wanderer Denis Нижегородов (Bronze), Zehnkämpfer Alexander Pogorelov, Hochspringerin Anna Чичерова (Bronze), тяжелоатлетки Maria Шаинова (Silber) und die Hoffnung Евстюхина (Bronze), Ruderer Alexander Kornilov und Drücker-Kern Ivan Юшков.

Früher am Dienstag wurde bekannt , nur Ihre Gesamtzahl (14) und der name eines der Sportlerinnen — прыгуньи Anna Чичеровой.

Die Situation überprüfen mit Proben acht Jahre später nach deren übergabe kommentierte der Olympiasieger von Peking im Hochsprung Andrej silnow.

«Mir ist eins unklar, wie überprüft wurden diese versuche? In Peking gleich alle genommen und wiederüberprüft haben. Unser Befehl war, es scheint, 115 Menschen, und Sie nahmen an 105. Die Amerikaner nahmen 15 Personen, die Chinesen sind gar nicht genommen, wenn ich mich nicht Irre. Alle Doping-Proben abgegeben, und nichts offenbart wurde. Und da kann man in 20-30 Jahren noch mal zu nehmen, offenbaren neue verbotene Medikamente und alle disqualifizieren», sagte er «Match TV».

Die Sportler geraten unter Verdacht nach überprüfung der Doping-Proben von den neuesten Methoden, die eine Initiative des IOC. Auf Ihr Ergebnis 31 identifiziert wurde der Täter aus 12 Ländern, die sechs Sportarten.

Der Minister für Sport der Russischen Föderation früher wusste, dass unter Ihnen werden unsere Landsleute. Jetzt stellt sich heraus, dass fast die Hälfte der Täter — Russen.

Doping-Probe «In» diesen Athleten getestet, die Anfang Juni in der australischen Labor. Auf den Tatsachen der positiven Proben der Untersuchung begonnen. Im Falle der Bestätigung der Schuld, Ihnen wird verboten, zu handeln auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio.

Darüber hinaus IOC initiierte erneute überprüfung mehr als 250 Doping-Proben bei den Olympischen spielen in London im Jahr 2012, und перепроверит Proben jene Sportler, die Medaillen nach seiner Sperre Preisträger.

Das IOC sanktioniert überprüfung nach einer Reihe von Doping-Skandalen in der Presse, zerstörenden престижнейшие die Olympischen Wettbewerbe. Nach der geltenden Geschäftsordnung des Versuches 10 Jahre aufbewahrt werden und innerhalb dieser Frist können Sie die Prüfung wiederholen. Jenseits der Verjährungsfrist (auch im Falle der Feststellung von Doping, wie in der Wirtschaft mit tatyana Lysenko und Tatjana Андриановой) ist ungültig — Proben müssen zerstört werden.




Veröffentlicht die Namen der Olympioniken der Russischen Föderation, gefangen in einer Doping nach acht Jahren 24.05.2016