Chip des Flugzeugs entdeckt, der im April dieses Jahres auf der Insel Mauritius im Südwesten des Indischen Ozeans, gehört малайзийскому лайнеру Boeing 777 (Flug MH370), der fehlenden im März 2014. Darüber Freitag, 7. Oktober, hat der Transportminister Malaysias Лиоу Tiong Lai unter Berufung auf die Experten des Amtes für den Australischen Verkehrssicherheitsbehörde (ATSB), berichtet Reuters.

Gemäß ihm Gefundene Fragment ist der Hinterkante des Flügels vermissten Flugzeug. Zuvor identifiziert wurden die beiden anderen Trümmer der Malaysischen Liner: einer von Ihnen entdeckt wurde, im Juli 2015 auf der französischen Insel la Réunion, und der andere — im Juni 2016 auf der Insel Pemba in der Nähe von der Küste von Tansania in Ostafrika. Im September Malaysischen Behörden haben bestätigt, dass die Gefundene vor der Küste von Tansania Fragment Flugzeugflügel gehört gegangenen малайзийскому лайнеру.

Im Besitz der Fluggesellschaft Malaysia Airlines Boeing 777-200 als der Flug MH370 auf der Route Kuala Lumpur — Peking in der Nacht vom 7. auf den 8. März 2014. An Bord waren 227 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder. Etwa zwei Stunden nach dem Abflug Verbindung mit Liner unterbrochen. Im Januar des vergangenen Jahres Malaysischen Behörden haben anerkannt, dass das Flugzeug abgestürzt, und alle, die sich an Bord 239 Menschen ums Leben gekommen.

Es wird davon ausgegangen, dass der Unfall ereignete sich im südlichen Teil des Indischen Ozeans. Suchmaschinen-Operation im Juli in diesem Bereich wurde aufgehoben. Auf mysteriöse Weise verschwundenen Liner und konnte nicht gefunden werden.



Untersuchung bestätigt die Zugehörigkeit Bruchstück, gefunden in Mauritius, der fehlenden малайзийскому лайнеру 07.10.2016