Unbekannte Personen, wahrscheinlich Jäger farbigem Metall, Grabsteine gestohlen mit zwei Gräbern Teilnehmer des großen Vaterländischen Krieges, begraben auf dem Friedhof im Dorf Красюковская unter der Stadt Новочеркаском Rostower Gebiet. Dabei gestohlene Grabsteine aus dickem Metall auf diesen Gräbern Diebe ersetzt die verzinkten mit anderen Gräbern, berichtet das Portal «Kaulbarsch. Novocherkassk».

Die Entführer auch ausgegraben gusseiserne Stele an der Grabstätte von Teilnehmern des zweiten Weltkriegs, aber nicht mitnehmen konnten, brechen dabei den Zaun. Weder Verbrecher, noch die verwandten der Menschen, deren Grabsteine aufgerichtet haben an den Ort entführt, finden noch nicht gelungen.

«Bei der Ankunft auf dem Friedhof 27. November, waren wir schockiert gesehen, — sagte Reportern der Verwandte der Menschen, deren Grabsteine gestohlen. — Opa begraben wurde im Jahr 1947, der Onkel in den 1970er Jahren. Beide waren Teilnehmer des Krieges, wo der Onkel verlor die Beine».

Ueber Stelen, kein Wunder, dass Sie es nicht durchführen konnten. «Wenn diese Stele haben, Sie trugen 10 Personen», — sagte die Frau. Ihren Worten nach, wenn die Anrede in einem starken Punkt der Polizei Sie sagten, dass der gar nicht mehr in der Nähe dieses Friedhofs, und nun versucht Sie selbst, die Spur der verwandten der Menschen, deren Grabsteine auf den Gräbern waren Ihre Großväter und Onkel.



Unter Nowotscherkassk mit den Gräbern der Teilnehmer des großen Vaterländischen Krieges Grabsteine gestohlen, ersetzt die fremden 30.11.2016