Universität Glasgow eröffnete die eintägige Kurs für Zuhörer unter dem Titel «die Simpsons»: eine Einführung in die Fragen der Philosophie». Ihn wird Dr. John Donaldson. Besuchen Sie den eintägigen Kurs können alle interessierten im Laufe der Woche ab 14. Januar 2017, berichtet der britische The Guardian.

Die Zuhörer auf den Kurs den ganzen Tag sich aneignen werden Fragen der Moral, der Religion, der Freiheit des Willens auf der Grundlage der Aussagen und Schlussfolgerungen, die Helden der Serie, untersuchen die Ethik Homers in Bezug auf Aristoteles, Gedanken vergleichen mit Maggie древневосточным Weltanschauung, versuchen herauszufinden, was fehlt BART für die Umwandlung in ницшеанского übermenschen, zu vergleichen, den Einfluss von Jan Calvin und Thomas von Aquin auf die religiösen Anschauungen ned Flanders etc.

Die beliebte TV-Serie «die Simpsons» matt Groening bereits seit zwei Jahrzehnten ist der Ausgangspunkt für eine Reihe von philosophischen überlegungen von mehreren Dutzend Professoren von verschiedenen Universitäten der Welt.

Über die Philosophie der Simpsons bereits veröffentlichten Werke von William Irwin, Mark Conrad, Raja Халвани und æon Scoble. Nach Meinung des Autors der aktuellen Vortragsreihe an der Universität Glasgow von John Donaldson, in jeder Serie von matt Groening zeigt, dass er vertraut mit der Philosophie und studierte Sie. Deshalb ist die «Simpsons» wurden zu einem bedeutenden Ereignis in der pop-Kultur.

Wir werden bemerken, dass der russische Kulturwissenschaftler Alexander Pavlov glaubt auch, dass ein Studium der Philosophie am Beispiel der Analyse der beliebten amerikanischen TV-Serie ist nicht nur möglich, sondern notwendig. Gemäß ihm, in dieser Idee ist nichts neues, berichtet der «National News Service».

«Das Verdienst der «Simpsons» zu setzen, was in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts im Westen begann die Serie «Philosophie und Popkultur», der zweite Band unter der Herausgeberschaft von John Erwin Simpsons gewidmet war. Und dort verschiedene Autoren dargestellt, einige philosophische Ideen mit Hilfe der Charaktere der Serie», sagte Pavlov.

Übrigens, früher Studenten an der University of California Berkeley, der als einer der besten amerikanischen öffentlichen Universitäten, hatten die Möglichkeit, in den Kurs Einschreiben Philosophie, basierend auf der TV-Serie «die Simpsons».

Moderne TV überhaupt einen erheblichen Einfluss auf den Lehrplan vieler Universitäten in Großbritannien und den USA. Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass die Universität Berkeley hat für seine Schüler und noch einen Kurs für die Erforschung des Universums der Serie «Game of Thrones».

An der Fakultät für Film und Medien studieren werden die Gründe für die Beliebtheit der Serie und vergleichen Sie das Universum von George Martin mit dem Zyklus der Legenden über König Arthur und die Ritter der Tafelrunde, und auch mit der Trilogie «Herr der Ringe» von John Ronald Руэла Tolkien.

In der Liste der obligatorischen Lektüre für diejenigen, die einen Kurs besuchen, der ist auf sechs Wochen, enthalten die arbeiten der französischen Philosophen Jean-Jacques Rousseau und Michel Foucault.



University of Glasgow eröffnete Kurs «Philosophie der Simpsons» 24.11.2016