Der gewählte US-Präsident Donald Trump bestätigt, dass es plant den Bau einer Mauer an der Amerikanisch-mexikanischen Grenze. Er sagte in einem Interview mit CBS, der Sender kündigt als Erster lange Diskussion mit dem Journalisten nach dem sensationellen Wahlsieg.

Auf der Webseite des Fernsehsenders veröffentlicht als Voranzeige Auszug aus dem Gespräch. Trump sagte, dass deportiert aus den USA bis zu 3 Millionen illegale Migranten. «Wir werden deportieren Menschen, die sind Verbrecher, kriminelle Vergangenheit haben, sind Mitglieder der Banden, Drogenhändler. Diese Menschen sehr viel, wahrscheinlich zwei Millionen, vielleicht sogar drei Millionen — wir deportieren wir Sie aus unserem Land oder legte ihn ins Gefängnis. Sie befinden sich hier illegal sein», — zitiert TASS.

Der Milliardär auch mit ja antwortete auf die Frage eines Journalisten über die Pläne für den Bau der Mauer. Er hat es zugelassen, dass auf den einzelnen Abschnitten der Grenze Wand können Zäune ersetzen: «in bestimmten Bereichen würde ich es installiert habe (Fechten), aber für andere Bereiche mehr geeignet ist für die Wand», sagte er.

Trump betonte, dass zuerst müssen die Grenzen sichern, sondern nur dann vertreiben illegalen Weg, und Ausländerbehörde zu ermitteln, wer genau.

CBS erinnert, dass der Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko war eines der wiederkehrenden Themen in den Wahlkampf-reden Trump. Dabei ist nach den Wahlen Co-Vorsitzender der Team-Leiter für die übertragung der Befugnisse Newt gingrich sagte, dass die Mauer war «ein großartiges Bauwerk für die Kampagne». Nach der Wahl Trump die Mexikanische Regierung hat erklärt, dass die zahlen nicht für den Zaun.



Trump ist bereit, Sie zu deportieren bis 3 Millionen Migranten in Mexiko für die Wand 13.11.2016