Cheftrainer SKA St. Petersburg und der Russischen Nationalmannschaft nach dem Hockey Oleg Знарка gab es einen Konflikt mit den Fans seines ehemaligen Klubs Dynamo Moskau. Am Mittwoch SKA auswärts gegen Dynamo mit einem 3:2, hat Ihre Siegesserie bis 12 spielen.

Auf einem Spiel der regulären Saison der Kontinental Hockey League (CHL) zwischen den beiden Teams die Fans der weiß-blauen Banner hingen beleidigend an die Adresse der Techniker, der von 2010 bis 2014 trainierte der Hauptstadt-Klub, mit dem folgenden Inhalt: «$нарок war ein Wolf, wurde die Beute» (FOTO).

Auf einer Pressekonferenz Знарок sagte, dass es «gereinigt» von «Dynamo» mit der Senkung der Löhne.

«Ich sah einen Banner und поаплодировал Ihnen, zitiert Знарка TASS. — Ich erinnere mich an jeden Spieler «Dynamo», jeden Sieg, danke an die Fans für die Unterstützung. Vielleicht sind Sie nicht bewusst, dass ich von hier nicht Weggehen und mich weggeschoben. Ich bekomme in der SKA viel weniger als in der «Dynamo». Wer mich rausnehmen? Ich will keine schmutzige Wäsche waschen. Ich Lebe nach meinen Regeln».

Der Generaldirektor der «Dynamo» Andrey Safronov antwortete, dass Sie mit Знарком «unterschiedliche Vorstellungen über die Begriffe».

«Ich lese die Aussage von Oleg Знарка und kann sagen, dass wir mit ihm ganz unterschiedliche Vorstellungen über die Begriffe. Mehr über dieses Thema nicht sprechen möchte», sagte Safronow der Agentur «R-Sport».

Знарок arbeitete in der «Dynamo» von 2010 bis 2014. Unter seiner Leitung ein Team zweimal wurde der Gewinner des Pokals Gagarin.

Ab 2016 Spezialist arbeitet in der SKA, nachdem er den Segen für die Ausrichtung der Beiträge im Verein und der Nationalmannschaft vom Vorstand des Hockey Federation Russland (FHR) in der Person von Arkadi Rotenberg und der russische Sportminister Witalij Mutko. In der «Dynamo» die Kombination Coaching-posten ihm nicht erlaubt Arkady Rotenberg.



Trainer Oleg Знарок sagte, dass der Weg von «Dynamo» in der SKA nicht nach seinem Willen 13.11.2016