In der deutschen Hamburg, wo endete neun Jahre der Bau der Philharmonie an der Elbe (Эльбская Philharmonie), bereiten sich auf die offizielle Eröffnung dieses kulturellen und architektonischen Meisterwerks Jahrhunderts, die voraussichtlich im November 2017.

Ursprünglich Philharmonie geplant bauen seit drei Jahren, die Ausgaben für diese 77 Millionen Euro, der Bau dauerte jedoch Zeit dreimal mehr — neuneinhalb Jahre, und seine Kosten dabei stieg das 11-fache — bis 866 Millionen Euro. Davon 789 Millionen kamen aus dem Bundeshaushalt, 57 Millionen — Spenden von Privatpersonen, 20 Millionen — Beiträge von kommerziellen Strukturen und Besitzer von 45 Wohnungen geplant als Teil des Komplexes.

Der Verkauf der Tickets für die erste Konzertsaison begann mit dem Sommer. Im Stundenplan erscheint bereits mehr als 300 Konzerte im Großen und Kleinen Saal der Philharmonie. Aus der Szene ertönt nicht nur Klassik, sondern auch Jazz, pop-Musik, Folk-Rock, Ethno, Punk…

Wie berichtet DW, Kosten Karten in der ersten Reihe im Großen Saal der Philharmonie um bis zu 10 tausend Euro.

Die Entdeckung des kulturellen Komplexes markiert einen dreiwöchigen Festival und премьерными Konzerten des Chicago Symphony Orchestra, dem Orchester der Wiener Philharmoniker und der Berliner Band Einstürzende Neubauten.

In dem Plakat der ersten Staffel nicht nur Deutsche Teams — Symphonieorchester des Fernsehens und des Rundfunks in Norddeutschland (NDR Elbenphilarmonie Orchester) und das Kammerorchester Ensemble Resonanz, aber die 15 besten Bands Orchester der Welt.

Das Projekt wurde durchgeführt in das Leben der Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron im Auftrag von Alexander Жерарда und Dieter Беккена im Jahr 2003. Und begann mit dem Bau Эльбской Philharmonie im April 2007.

Der Komplex umfasst Große und Kleine Konzertsäle, moderne Hotel mit 250 Zimmern, 45 private Wohnungen und Parkplatz auf 500 Plätze.

Der große Konzertsaal von Weltklasse auf 2150 Plätze angehoben auf 50 Meter über die Elbe. Kleiner Musiksaal ausgelegt auf 550 Plätze. Es gibt auch Raum-Studio mit 170 Plätzen.

Experten schätzen die unvergleichliche Akustik des Großen Saals, das wird erreicht durch einen der ungewöhnlichsten technischen Neuerungen Philharmoniker — Ausstattung der Hallen 10 tausenden Gipsplatten.



Tickets Philharmonie in Hamburg, die noch nicht eröffnet, aber bereits ein architektonisches und kulturelles Meisterwerk, stehen bis zu 10 tausend Euro 30.11.2016