Стритрейсерше Mare Baghdasaryan, TeilnehmerIn des Rennsports
Gelandewagen
in Moskau, das Gericht, nach Prüfung der 14 Verwaltungsangelegenheiten
über die Nichtbezahlung von Strafen für die Verkehrsübertretung der Regeln, ernannte
insgesamt 410 Stunden Zwangsarbeit. Es geht nicht
gegen diese Entscheidung, berichtet TASS Ihr Anwalt Alain Горнак.

«Die prinzipielle Position von Mara besteht darin, dass nicht ansprechen
Gerichtsentscheidungen. Sie erkennt die Schuld, nimmt festgesetzten Strafe,
aber zur gleichen Zeit Ihr Gesundheitszustand verschlechtert sich, und wir hoffen, dass
das Gericht in späteren Entscheidungen beschränkt Verhängung von Geldbußen», sagte
Горнак.

Nur vor Gericht trat 51 Material über die Nichtbezahlung der Bußgelder für Verkehrsverstöße,
von Ihnen betrachtet 14. Art der gesellschaftlich-nützlichen arbeiten zu bestimmen, die Organe
kommunale Behörde im Einvernehmen mit der FSIN. Wenn Bagdasaryan wird
scheuen Zwangsarbeit, das Sie zuweisen können eine Geldstrafe von bis zu 300
tausend Rubel oder ersetzen die Strafe Arrest.

«Mara verbüßt zehntägigen Verwaltungshaft, und Sie von einem Isolator
liefern vor Gericht, die im Laufe des Tages prüft bis zu fünf
Verwaltungsberichte», fügte der Anwalt.

Wie berichtet RIA «Novosti»,
Bagdasaryan erklärte die Nichtzahlung von Geldbußen der Tatsache, dass die Protokolle kommen nach
Stelle Ihres Wohnsitzes, und Sie wohnt an einer anderen Adresse und bekommt Sie nicht
in der Zeit. Der Anwalt bat darauf beschränken, eine Strafe in Form einer Geldstrafe,
unter Hinweis auf die Probleme seiner Kunden mit der Gesundheit — vor einem Jahr es
hatte einen Unfall auf dem Kutusowski Prospekt und bis jetzt verläuft
Rehabilitationsbehandlung.

Das Mädchen wurde von der Polizei verhaftet 6. November in Leninskoye
Prospekt in Moskau. Gegen Sie war administrative
Material für die übertretung der Regeln des Parkens. Vor Gericht stellte sich heraus, dass Sie
beauftragt, die Vermeidung von der Zahlung einer Geldbuße für die Verletzung
Verkehrsregeln (Art. 20.25 Koap der Russischen fderation).

Nach den Ergebnissen der Prüfung der ersten vier Fälle von Strafen für die Nichtbezahlung der
Verkehrsverstöße Gericht verhaftet
стритрейсершу 10 Tage und hat zu 75 Stunden arbeiten, 8. November fügte noch 155 Stunden. 10. November auf dem Dritten
mündlichen Verhandlung das Gericht von Savelovsky prüfte noch fünf Materialien und
ernannt noch 180 Stunden (35, 35, 40, 35, 35 Stunden).

Die Betrachtung der administrativen Protokolle vor Gericht fortgesetzt am Mittwoch und
dauert zwei Wochen. Der Letzte Teil der Protokolle das Gericht wird 21
November.

Inzwischen ist Dmitry avdeenko, Direktor der Meisterschaft Max Power Cars,
die organisiert Auto — und Motorradrennen auf probefahrbahnen, appellierte an die
Bagdasaryan mit dem Angebot an professionellen Rennen. «Von
die Gesichter der Organisatoren Max Power Cars ich möchte offiziell einladen
Maru an unserer Meisterschaft absolut kostenlos, da Sie
ein breites gehypt in Moskau und in стритрейсерской Beisammensein. In
Nächstes Jahr — wir beginnen am Ende April warten», sagte er
Portal Life.

Er versprach, Sie werde fahren 10 Stufen,
kämpfen mit gleich nach dem Potential der Autos und Rivalen.
Darüber hinaus, Leiter der Max Power Cars erzählt, dass im kommenden Jahr
bereit beschäftigen Baghdasaryan auf das Amt des MANAGERS bei der Arbeit mit
soziale Netzwerke, Promoter der Meisterschaft in стритрейсерской Beisammensein.

Wir werden erinnern, dass Mara Bagdasaryan fand
Zeuge in der Sache über die Rennen auf Gelandewagen in Moskau mit der Teilnahme des Sohnes
der Vize-Präsident der «Lukoil» Ruslan Шамсуарова.



TeilnehmerIn Rennen auf Gelandewagen gebeten, die Strafe für die Nichtzahlung von Geldbußen 11.11.2016