Das amerikanische Unternehmen SpaceX, der Anfang April zum ersten mal erfolgreich verbringen gefahrene Abstieg der unteren Stufe der Rakete Falcon 9 auf die Plattform im Atlantischen Ozean, hat angekündigt, senden Sie ein Raumschiff Dragon auf dem mars im Jahr 2018.

Auf der offiziellen Seite des Unternehmens in Twitter am Mittwoch gab es eine entsprechende Meldung. «Planen, senden Sie Dragon zum mars im Jahr 2018″, heißt es in dem Text. Dabei ist anzumerken, dass Details zu dem kommenden Projekt werden noch bekanntgegeben.

Aus der Nachricht kann man wohl zu dem Schluss, dass speziell fur den Flug zum mars Gerät kann den Namen Red Dragon («Roter Drache»). In sozialen Netzwerken wurde ebenfalls veröffentlicht Foto-Montage Dragon Kapsel, die senkrecht steht auf der mars-Oberfläche.

Planning to send Dragon to Mars as soon as 2018. Red Dragons will inform overall Mars architecture, details to come pic.twitter.com/u4nbVUNCpA

— SpaceX (@SpaceX) April 27, 2016

Wir werden bemerken, dass Anfang April SpaceX auch erfolgreich gelungen Dragon-Raumschiff in die Umlaufbahn für die Lieferung auf der ISS Cargo, Lebensmittel, wissenschaftliche Ausrüstung, sondern auch aufblasbare Module BEAM — Prototyp aufblasbaren Wohn-Module für den kosmischen Verhältnissen. Dragon wird auf der internationalen Station 5 Wochen und wird wieder auf die Erde am 11.

Im März der berühmte Physiker und Publizist Stephen Hawking sagte, dass in den nächsten hundert Jahren den mars kolonisiert wird. «Die Aufmerksamkeit der NASA und anderen globalen kosmischen Agenturen konzentriert auf dem mars. Es ist der nächste Planet ähnlich wie die Erde, mit dem Boden und der Atmosphäre. Und zwar den Mond zu kolonisieren wäre es nicht einfacher — es ist nur drei Tage, — (Erschließung) des mars erscheint es als spannende Herausforderung und verlangte die Erstellung von wirklich autonomen Kolonie», sagte der britische Wissenschaftler.

Hawking erklärt, dass er keine Zweifel daran, dass in den kommenden 100 Jahren werden die Menschen Leben auf dem roten Planeten. «Um dies zu realisieren, brauchen wir Investitionen, die es ermöglichen, verbessern unsere Kenntnisse darüber, wie Sie überleben unter Bedingungen der kosmischen Strahlung und der Gefahr von negativen Veränderungen im menschlichen Organismus, wie man mit dem Mangel an lebenswichtigen Ressourcen außerhalb der Erde», erklärte Hawking.

Der Chef der NASA, Charles Bolden, der wiederum im März erklärt , dass die kosmische Agentur der USA betrachtet Vorbereitung des ersten bemannten Flug zum mars nicht als Amerikanisch, sondern als ein internationales Projekt und beabsichtigt, zusammenzuarbeiten, um seine Verwirklichung mit anderen Ländern.

Seinen Worten nach, die NASA rechnet damit verwirklichen erste bemannte Mission zum Roten Planeten in etwa in der Mitte der 2030-er Jahre. Dabei Bolden sagte, dass die aktuellen politischen Differenzen zwischen Washington und Moskau sollte nicht stören die Zusammenarbeit in der Vorbereitung der Reise zum mars.

«Selbst in Zeiten einer sehr ernsten diplomatischen Spannungen in den Beziehungen zwischen unseren Ländern haben wir erfolgreich durchgeführt friedliche Zusammenarbeit mit den Russischen Kollegen auf der Internationalen Raumstation, erklärte Bolden. — Und jetzt, wenn es eine solche Zusammenarbeit mit der Teilnahme von vielen Ländern, keinen Platz Rivalität Tatsache, die gab es in den Jahren des kalten Krieges».




SpaceX kündigte die Zusendung des Raumschiffs Dragon auf dem mars im Jahr 2018 27.04.2016