Der Leadsänger der bekannten Gruppe Deep Purple Ian Gillan lud der Premierminister-der Minister Russlands Dmitry Medvedev, признававшегося in der Liebe mit einem Musik-Team, auf Ihr Konzert, der findet in Moskau am 15.

«Ja, natürlich, ich habe ihm (Medwedew) eingeladen, aber er ist sehr beschäftigt, so dass ich nicht sicher bin, dass er kommen kann, aber ich rief ihn, natürlich. Ich würde auch gerne mit Ihren Freunden zu sehen, doch die Zeit drängt, ich muss im Hotel ankommen, treffen mit Journalisten… Mir steht ein langer Tag, also werden wir sehen», sagte Gillan in einem Interview mit RIA «Novosti».

Der Musiker hat bemerkt, dass auf einem Konzert im Kreml er zusammen mit dem Orchester singt die Hits von Deep Purple und die Songs selbst geschrieben.

Die Gruppe Deep Purple immer wieder besuchten die Konzerte in Russland. Musiker sind in diesem Sommer in Moskau mit einer Jubiläums-Konzert und eine Tournee durch die Städte der Russischen Föderation.

Ian Gillan sagte in einem Interview mit RIA «Novosti», dass Sie gerne reiste nach Russland. «Ich reiste von Sankt Petersburg bis Wladiwostok, aufatmen in Machatschkala und Armenien, in die ehemaligen Republik, reiste überall. Es war unglaublich — vom Kaukasus bis zum Baikalsee. Ich erinnere mich an so viele Dinge, so viele interessante Dinge passiert, ich habe so viele Kulturen. Es war fantastisch. Ich würde gerne wiederholte es immer wieder», bemerkt der Musiker.

In Russland haben viele Deep Purple Fans. In seiner Liebe zu Deep Purple anerkannt und Vertreter der Russischen Regierung, Dmitri Medwedew und Assistent des Präsidenten der Russischen Föderation Wladislaw Surkow. So, im November 2011 dann das Amt des Präsidenten Medwedew bei einem treffen mit den Teilnehmerinnen der Women ‘ s Forum erzählte, dass sein Musikgeschmack im Laufe des Lebens verändert. Wie sich herausstellte, während des Studiums Medwedew in der Schule überhaupt nicht zugehört sowjetische Musik, wenn man bedenkt es «идеологизированной» und «unehrlich», und begeisterte sich nur die ausländischen Gruppen wie Black Sabbath, Led Zeppelin und Deep Purple. In der heutigen Zeit, dann sagte das Staatsoberhaupt, er hört andere Musik, darunter auch der Russischen, vor allem Rock-Band.

Die Band Deep Purple wurde im Jahr 1968 gegründet. Musik-Team veröffentlichte 19 Studio-Alben. Die aktuelle Zusammensetzung des Teams formierte sich im Jahr 2001. Nach dem ersten Konzert in Russland im Jahr 1996 die Auftritte des Kollektivs im Land regelmäßig stattfinden.



Solist Deep Purple lud Medwedew zu seinem Konzert 14.11.2016