Südkorea, wie vereinbart in den am Vorabend der Vereinbarungen über die Senkung des militärischen Konfrontation mit Nordkorea gestoppt Propaganda Sendungen in der benachbarten Land, das wurde mit dem Lautsprecher installiert in der Nähe der Grenze der beiden Staaten, meldet die Agentur Yonhap.

Kommen die Parteien gelang es am Montag in der zweiten Runde der Verhandlungen über die Beilegung der Krise auf der koreanischen Halbinsel. Das treffen fand im grenzüberschreitenden Пханмунджоме und dauerte ungefähr 34 Stunden. Seoul hat versprochen, zu stoppen Propaganda Sendungen in der KDVR und Pjöngjang wiederum äußerte bedauern für den Vorfall mit подрывом Südkoreanischen Soldaten auf минах in der Nähe der Grenze.

Es wurde auch berichtet, dass Nordkorea bricht den Zustand der Alarmbereitschaft für die Streitkräfte, die zuvor nach den berichten der Südkoreanischen Medien, erklärte der Führer des Landes, Kim Jong Un. Die Parteien vereinbart haben, und über die Förderung in der Wiedervereinigung der getrennten Familien, die den Kontakt verloren haben nach dem Koreakrieg, übergibt TASS. Darüber hinaus können Sie auch vereinbaren, um die neue Verhandlungen zur Entschärfung der Spannungen auf der koreanischen Halbinsel in Seoul oder Pjöngjang.

Die Streitkräfte Südkoreas bleiben in Alarmbereitschaft

Die Südkoreanische Armee bleibt in einem Zustand hoher Bereitschaft, bis der KVDR bringt seine Truppen von der Grenze, verstärkt vor dem hintergrund der Verschärfung der Situation auf der koreanischen Halbinsel. Darüber, nach Angaben der Agentur Yonhap, sagte ein Vertreter des Südkoreanischen Verteidigungsministeriums.

«So wie Nordkorea vereinbart Abbrechen Semi-Position Ihrer Streitkräfte, unsere Truppen weiterhin stehen auf der Position der Verteidigung auf den Fall der Provokation», — sagte der Vertreter des Militärs. Seinen Worten nach, Pyongyang müssen Sie möglicherweise eine große Menge an Zeit, daß er seine Truppen, die an der Grenze. Seoul auch später bringt die Truppen in übereinstimmung mit den Vereinbarungen, betonte er.

Früher wurde berichtet, dass die Abschaffung der Zustand der Alarmbereitschaft für die Streitkräfte der KDVR vorgesehen erreichten am Vorabend der Vereinbarung. Die erste Runde der Verhandlungen fand am vergangenen Samstag und dauerte 10 Stunden. Die zweite Runde treffen die Partei begann am Sonntag um 15:30 Ortszeit (09:30 durch Moskau).

Die Beziehungen zwischen Südkorea und Nordkorea verschärft werden bis an die Grenze, nachdem am 20 Länder ausgetauscht артиллерийскими Granaten im westlichen Teil der Entmilitarisierten Zone. In Seoul sagte, dass der erste, der das Feuer eröffnet Norden, und der Zweck, dem Beschuss wurden, die sich im Süden Lautsprecher, mit denen August 10 nach 11 Jahren Pause begann Propaganda Sendung.

Südkorea in Reaktion auf den Beschuss veröffentlichte mehrere Dutzend Geschosse in Richtung Norden. Durch Pjöngjang hat, Seoul ein Ultimatum, indem Sie 48 Stunden auf die Demontage der Lautsprecher. Seine Frist abgelaufen am Abend des 22. Südkorea weiter verharren und darauf zu bestehen, dass Sie nicht aufhören, Rundfunk, bis Pjöngjang nicht entschuldigen für den Vorfall mit подрывом auf минах zwei Südkoreanischen Militärs in der Entmilitarisierten Zone. Aber bald Seite setzten sich an den Tisch.




Seoul aufgehört Propaganda Sendungen in der KVDR mit dem Lautsprecher 25.08.2015