Schottischer Boxer Mike Тоуэлл, der erlag den Verletzungen in den Ring, klagte über Kopfschmerzen bis zu dem Beginn der Schlacht. Darüber auf der Seite im sozialen Netz Facebook berichtet Sportler Mädchen Chloe Ross.

Am Donnerstag im Duell mit Dale Evans Тоуэлл gerädert in die fünfte Runde. Er verließ den Ring auf einer trage, wurde dann ins Krankenhaus gebracht, wo er eingehakt Gerät zur künstlichen Beatmung.

«Michael war eine starke Blutung und Schwellung des Gehirns, heißt es in der Mitteilung. — Er klagte über Kopfschmerzen die letzten paar Wochen, aber wir abschreiben Migräne auf Stress vor dem Kampf».

«Mein Kind meinen Vater verloren, aber er ist sehr stolz auf seine Leistungen. Heute, nachdem er deaktiviert wurde vom Apparat der künstlichen Lebenserhaltung, es dauerte noch 12 Stunden. 12 Runden Kampf für das Leben, er kämpfte bis zum Ende und machte Sie stolz sein», resümierte Ross.

Vor dem Kampf in Glasgow 25-jährige Тоуэлл Bilanz von 11 siegen auf dem professionellen Ring, bei einem Unentschieden.



Schottischer Boxer, der starb nach dem Kampf, klagte über Kopfschmerzen 03.10.2016