Verteidigungsminister und Präsident der Russischen geographischen Gesellschaft Sergej Schoigu antwortete auf die Fragen der bundesweiten geographischen Diktat. Es wird berichtet, dass die Aufträge waren interessant, über Nacht zu solchen nicht vorbereiten: «ich Hoffe, dass wir mindestens auf die Hälfte geantwortet haben, ich jedenfalls».

Schoigu Diktat schrieb am zentralen Ort der Hauptstadt — an der Moskauer staatlichen Universität.Lomonosov. Insgesamt sind nach Angaben der TASS, in verschiedenen Städten des Landes eröffnet fast 1700 Standorte, wo es möglich war, den Test zu bestehen.

«Der Lomonossow-Universität war schon immer Anziehungspunkt nicht nur für die geographischen
Wissenschaft, sondern auch für diejenigen, die lieben unser Land, wollen mehr wissen
und mehr zu verstehen, was in Ihr geschieht, was in unserem Land gibt es als
Sie ist Reich», — sagte Schoigu.

Er dankte auch allen, die teilgenommen haben im Diktat kann. «Es ist
die Menschen gleichgültig sind, lieben unser Land, wollen die Menschen wissen über Ihr
mehr», meint er.

Für diejenigen, erklärt die Möglichkeit, die Fragen zu beantworten Diktat auf der Website der RGO, jedoch nach Beginn der Prüfung (14:00 Moskauer Zeit) arbeitete er mit Unterbrechungen.

Die erste nationale geographische Diktat erfolgte im Jahr 2015 auf Initiative des Präsidenten der Russischen Föderation, Vorsitzender des Kuratoriums der RGO von Wladimir Putin.



Schoigu schrieb geographischen Diktat an der Lomonossow-Universität 20.11.2016