In der Nacht auf Mittwoch deutscher Zeit in New York fand die vierte Party — spielen für die Welt-Schach-Krone zwischen dem amtierenden Champion норвежцем Magnus Carlsen und Herausforderer auf den Titel — Russischen Großmeister Sergej Карякиным.

Gegner führten an der Tafel sechs Stunden 25 Minuten und trennten sich auf der 94-m-the-go.

Trotz der Vorteil der weißen Figuren, der Bieter den schlechtesten Position im Laufe der Partei im Vergleich zu den Champion, die unaufhörlich ihn angegriffen.

«Es war sehr unangenehm, aber ich habe einfach gespielt. Natürlich, müde nach zwei Chargen von je sechs Stunden. Aber ich bin ein Profi, und daran gewöhnt», — zitiert werden NRK.

Nach Meinung der Experten, Karjakin in dieser Partei ließ sich von den schlimmsten Fehler in weißen Titel Match für zehn Jahre. Aber Carlsen nicht gelungen, es zu benutzen, obwohl Sie gewonnen hätte 99 von 100 solcher Positionen.

Die ersten drei Parteien Spiel auch endete Unentschieden. Gesamtpunktzahl Spiel wurde 2:2.

Die fünfte Partei, in der die weißen Figuren spielt Carlsen, findet am Donnerstag.

Der Gewinner wird ermittelt in 12 Parteien mit der klassischen Steuerung Zeit. Wenn die Rechnung bleibt gleich, 30 November statt-tie-Break mit verkürzter Kontrolle und bei Bedarf der Blitz.

Wir werden erinnern, dass für die 26-jährige gebürtige Simferopol Sergey werden das erste Match für die Welt-Schach-Krone, die Carlsen im Jahr 2014 hat bei den Inder Вишванатана Ananda.



Schachweltmeister wieder hat die Welt mit Herausforderer auf die Krone 19.11.2016