Der Vertreter von «Rosneft», sagte, dass das Paket von Aktien «BASHNEFT» gekauft wurde von der Firma in übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Russischen Föderation auf der Grundlage der besten kommerziellen Angebote. Zuvor Ermittler festgenommen, der Spitze des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung Alexej Uljukajew auf dem Verdacht im Empfang eines großen bestechungsgeldes für die Hilfe von «Rosneft» in den Kauf von Staatsunternehmen in ANK «BASHNEFT».

«Die Aktionen der Untersuchungsausschuss das Unternehmen nicht kommentieren. Das Paket der Aktien «BASHNEFT» gekauft wurde in übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Russischen Föderation auf der Grundlage der besten kommerziellen Angebote gemacht jar-Betreiber», — sagte TASS in der «Rosneft».

Früher Vertreter der SC Russischen Föderation, Swetlana Petrenko sagte, dass Uljukajew wurde festgenommen, die im Zusammenhang mit dem Erhalt der ihm zwei Millionen Dollar «erteilt das Ministerium eine positive Bewertung, dass «Rosneft» die den Erwerb eines staatsblocks von Anteilen von ANK «BASHNEFT» in Höhe von 50 Prozent.»

Dabei ist die Quelle «Interfax»mit der Situation vertraut, besonders betont, dass an die Leiter der Firma «Rosneft» Ansprüche bei den Wächtern sind nicht da.

Wir werden erinnern, der russische Präsident Wladimir Putin offiziell über den Kauf von «Rosneft» kontrollpakets der Aktien der «BASHNEFT» in der ersten Oktoberhälfte. Wie bemerkt, «Wedomosti», nachdem Sie die Transaktion die Top-Manager der «BASHNEFT» wurden im Laufe des Tages entlassen, die entgegen den Regeln der Verwaltung von Fusionen und übernahmen.

Später wurde bekannt, dass am Tag der Abschluss der Transaktion zum Kauf der «BASHNEFT» die Gruppe der Gesellschaften «Allianz» bot der ölkonzern auf vier Milliarden Euro mehr. Die Gruppe war bereit, 333,7 Milliarden Rubel, während der «Rosneft» hat einen staatsblock von Anteilen von «BASHNEFT» für 329,69 Milliarden Euro.



«Rosneft» hat über die Rechtmäßigkeit der Kauf von Staatsunternehmen «BASHNEFT» 18.11.2016