Der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitri Peskow sagte, dass Wladimir Putin nicht dabei ist, besuchen Sie die weltweite humanitäre Gipfel, der am Ende Mai in Istanbul, übergibt «Interfax».

«Arbeitsplan des Präsidenten einfach nicht für diese Reise. Leider sind im Zeitplan kein Platz für diese Reise, deshalb wird Russland vertreten auf einem anderen Niveau», sagte Peskow Journalisten.

Der frühere offizielle Vertreter des Russischen Außenministeriums Maria Zakharova sagte, dass Russland wird nicht Ausweichen von der Teilnahme an dem Gipfel, dort wird die Delegation von der vizeleiter von EMERCOM Russlands.

Der Gipfel unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen findet vom 23. bis zum 24. Mai. «Der Gipfel wird ein Wendepunkt sein, das ändert die Ansatz der internationalen Gemeinschaft zur Beendigung menschlichen Leidens, bestehend in der Gewährleistung der Bereitschaft zu Krisen und darauf zu reagieren», — versicherte der Vertreter der Weltorganisation.




Putin wird nicht auf weltweite humanitäre Gipfel in Istanbul 20.05.2016