Die Russischen Banken und Unternehmen bereit sind, auf eine mögliche Abschaltung des SWIFT-Systems «moralisch und technisch». Darüber, wie die TASS, sagte der erste Vize-Premier, Arkadi Dworkowitsch auf der Eröffnungsfeier der siebenten Tagung der «International Model UN».

«Natürlich ist es unangenehm, weil es schwieriger macht, die Unternehmen, Banken, verlangsamen diese Arbeit, wird die Notwendigkeit, die veraltete Technologien anwenden übertragung von Informationen und die Durchführung von Berechnungen, sagte Dworkowitsch. — Allerdings aufgrund der Tatsache, dass diese Drohung schon mehrmals geäußert, unsere Finanzinstitute und Unternehmen dazu geistig und technisch bereit».

Nach den Worten von Vize-Premier, jedes Problem, einschließlich der Terminierung von globalen Finanzsystems, in der Regierung bereit, «treffen würdig».

Dworkowitsch betonte, dass solche Maßnahmen im Rahmen der Verschärfung der Sanktionen gegen Russland Schaden würden nicht nur die russische Wirtschaft, aber auch Unternehmen in Europa und den USA. Deshalb nannte er die Trennung von SWIFT verrückt Akt seitens der Partner.

Zuvor, Ende Januar, im Rahmen des internationalen Wirtschaftsforums in Davos, Dworkowitsch hat versichert, dass «arbeiten kann und ohne SWIFT». Dabei betonte er, in der Regierung hoffen, dass die Abschaltung von SWIFT doch nicht sein, da es «schon ganz Aggression». Wenn es immer noch geschieht, in Russland, laut Dworkowitsch, «eine mögliche Antwort Schritte».

Die Abschaltung Russland von SWIFT ab 2014 diskutiert, Wann wurden die ersten Anti-Russischen Sanktionen im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine. Dann hat das Europäische Parlament eine resolution, in der unter anderem forderte auszuschließen, Russland aus dem System des internationalen Zahlungsverkehrs SWIFT. Aber in SWIFT solche Empfehlungen fand es verletzend und Regularien zum Nachteil des Unternehmens.

SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) ist eine internationale Interbanken-System-Kommunikation. An ihm angeschlossen sind mehr als 11 tausend Finanzinstitute in mehr als 200 Ländern. In Russland ist die Gemeinschaft zählt mehr als 600 Teilnehmer, darunter die Bank Russlands und die größten Banken. Das Unternehmen ist der Betreiber des Systems in Belgien registriert.



Putin: russische Banken vorbereitet zur Abschaltung von SWIFT 14.02.2018