Der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch, 1. Februar, kam in die iranische Hauptstadt Teheran, wo Sie für bilaterale und dreiseitige Verhandlungen auf höchster Ebene unter Beteiligung der Staats-Aserbaidschan, Iran und Russland.

Die iranische TV berichtete, dass Putin bespricht mit den iranischen Beamten der syrischen Konflikt, Atomabkommen und die wirtschaftlichen und bilateralen Beziehungen, berichtet Reuters.

Moskau und Washington streiten über eine Reihe von Fragen, und Russland kritisiert . Oktober 13 mögliche Austritt der USA aus dem Abkommen über die Beilegung der iranischen Atomfrage. Im Kreml erklärte, dass dies hätte sehr negative Folgen haben, da der Schaden der Atmosphäre der Sicherheit in der Welt und der Nichtverbreitung von Atomwaffen.

Russland und der Iran — Verbündeten Syrien und seinen Präsidenten Baschar Al-Assad, während die Vereinigten Staaten, die Türkei, Saudi-Arabien und andere Arabische Länder unterstützen die Opposition, es tendenziell zu stürzen.

Wie RIA «Nowosti»Putin ging in den Palast Саадабад, wo Sie ihn traf der iranische Präsident Hassan Rohani.

Der russische Präsident dankte seinen Kollegen für die Organisation des Treffens, die Möglichkeit zu sprechen und bemerkt in der bilateralen Deutsch-iranischen Format der Verhandlungen auf höchster Ebene, und in der dreigliedrigen, mit der Teilnahme des Präsidenten Aserbaidschans Ilham Aliyev.

Auf der Webseite des Kremls berichtet, dass die Führer der drei Länder zu diskutieren, Fragen der Zusammenarbeit in Politik, Wirtschaft und Kultur sowie die Koordination von gemeinsamen Aktionen zur Bekämpfung des Terrorismus, Extremismus, Drogenhandel und grenzüberschreitende Kriminalität.

Der Tag vor einer Presse-der Sekretär des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitri Peskow sagte, dass eines der Themen der dreiseitigen Verhandlungen wird die «Zusammenarbeit im Energiebereich», und fügte hinzu: «die Größten Teile ich Ihnen jetzt nicht führen kann».

«Nach den Ergebnissen der Verhandlungen ist geplant, eine gemeinsame Erklärung der Präsidenten, in dem sich die wesentlichen Richtungen der weiteren Zusammenarbeit zwischen den Staaten», heißt es in der Mitteilung des Kreml.

Rohani wies darauf hin, dass «die Entwicklung der trilateralen Zusammenarbeit im Format Russland — Iran — Türkei deutet darauf hin, dass in Syrien gibt es einen Prozess für die Rückkehr von Frieden und Stabilität im Land» (Zitat aus der Niederschrift auf der Website des Kremls).

Der iranische Präsident sagte auch, dass Russland und der Iran spielen eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung von Frieden und Stabilität in der Region.

«Die Absicht der iranischen Regierung ist, um die Weiterentwicklung der Beziehung mit unseren wichtigsten Nachbarn und Freund — Russland auch weiterhin die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Friedens und der Sicherheit», fügte er hinzu.

Putins Besuch im Iran angekündigt wurde am 12. Das Letzte mal der russische Staatschef besuchte Iran im November 2015 und Dreiwege-Format wollte in Baku im Herbst 2016.



Putin kam in den Iran der syrischen Konflikt diskutieren und Atomabkommen 01.11.2017