Der Präsident Russlands, Wladimir Putin, beschreibt die Kraft der Russischen Armee, gebrauchte Begriff «bedingte affiliates» — so nannte er die Länder, die besorgt über die zunehmende Anzahl von militärischen übungen und überprüfungen in Russland.

Am Samstag der Präsident befindet sich in Jaroslawl. Dort wird eine Sitzung des Präsidiums des Staatsrates, und in der ersten Hälfte des Tages Putin besuchte das Werk «autodieselmotor», wo Sie Sprach mit seinen Mitarbeitern. Er versicherte, dass die russische Armee «niemanden bedroht» — «ich will es noch einmal betonen, dass alle hörten, nicht nur hier sitzen».

Dann betonte er: «Sie (die Armee der Russischen Föderation) боеспособна, Sie wurde Modern und hocheffizient. In Zeiten stieg die Zahl der Trainingseinheiten, übungen, einschließlich der unangekündigten Inspektionen, die von Zeit zu Zeit irgendwie stören unseren Partner, nennen wir Sie so. Wenn Sie verbringen einige übungen, haben wir keine Angst, aber aus irgendeinem Grund, sofort nervös, nervös». (Zitat aus der TASS.)

«Ich wiederhole, das ist wichtig, wir werden niemanden bedrohen, niemandem dabei zu drohen. Ja uns warum? Wir haben das Gebiet die größte in der Welt, ich habe bereits darüber sagte, alle wissen, und wir müssen sicher die Sicherheit des eigenen Landes, des eigenen Volkes. Unsere Armee ist in der Lage, dies zu tun, werden Sie weiter zu entwickeln», — sagte der Präsident.

Angestellte des Werks er erinnerte daran, dass in Russland wird weiter umgesetzt das Programm der Entwicklung der Armee, die «muss eine kompakte, aber sehr effektiv». In diesem Zusammenhang wird verlegt «Optimierung der Personalstärke, ohne dass es Entlassungen», versprach Putin.

Seinen Worten nach, die Besondere Aufmerksamkeit auch weiterhin auf solche Komponenten der Streitkräfte, wie die Informatisierung, Intelligence, Intelligenz und technische, Kommunikationssystemen, modernen hochgenauen und High-Tech-Bewaffnung.



Putin im Gespräch über die macht der Russischen Armee berichtet über unsere «bedingten Partner» 12.11.2016