Der Präsident der Ukraine, Pjotr Poroschenko genehmigt die Doktrin der Informationssicherheit der Ukraine, das primäre Ziel der Opposition «den Unbilden der informativen Einwirkung der Russischen Föderation unter den Bedingungen der von Ihr löste Hybrid-Krieg», berichtet die UNIAN mit der Verbannung auf das Presseamt des Staatsoberhauptes.

Wie es im Dokument bemerkt wird, die Annahme der Lehre notwendig im Hinblick auf die aktuellen Bedrohungen der nationalen Sicherheit im EDV-Bereich, sowie die Notwendigkeit neuer Ansätze zur Bildung des Systems des Schutzes und der Entwicklung des Information-Space in einem freien Handhabung von Informationen.

Wie bereits erwähnt, die Kontrolle der Umsetzung der genannten Aufgaben in der Lehre wird direkt der Rat für nationale Sicherheit und Verteidigung der Ukraine (National Security Council). Die Regierung wird gewährleisten die Umsetzung der Informationspolitik des Staates und der Finanzierung von Programmen im Zusammenhang mit информбезопасностью.

«Trotz der besonderen Bedingungen und die Führung unseres Staates gegen aggressive Informationskrieg nicht nur auf seinem Territorium, sondern auch in der Welt, gewährleistet die Durchführung der Lehre ist nur möglich, wenn ausreichende Abstimmung von Maßnahmen durchgeführt, die von allen staatlichen Organen», — heißt es im Dokument.

Die Teilnahme an den Schutz des Informationsraums der Ukraine auch akzeptieren das Außenministerium des Landes, des Verteidigungsministeriums, des Kulturministeriums, der nationale Rat für Hörfunk und Fernsehen, Geheimdienste, der Sicherheitsdienst der Ukraine und anderen Abteilungen.

Wir werden bemerken, dass Ende letzten Jahres der Präsident Russlands Wladimir Putin auch genehmigt die neue Doktrin der Informationssicherheit des Landes. Die wichtigsten Bestimmungen — die Gegenwirkung Ausland, die Erhöhung der informationseinfluss auf Russland, Schutz der Jugend vor der Erosion der traditionellen geistigen und moralischen Werte, die Neutralisierung von blastings Grundlagen und patriotischen Traditionen und so weiter.

In dem Dokument wird auch erwähnt, grenzenlose Möglichkeiten umdrehung der Information «werden zunehmend für die Erreichung der geopolitischen, terroristischen, extremistischen und kriminellen Zwecken», und eine Reihe von ausländischen Ländern verstärkt die informationelle Auswirkungen auf Russland. Dabei werden bestimmte Länder in der Lehre nicht bezeichnet wurden.



Poroschenko genehmigt die Lehre über den Kampf mit der Russischen Propaganda 26.02.2017