Der zentrale Wahlvorstand erstellt eine interministerielle Arbeitsgruppe mit Beteiligung von Vertretern der Staatsanwaltschaft, des Innenministeriums und des Investigative Committee der Russischen Föderation für eine rasche Reaktion auf den Missbrauch während des Wahlprozesses, sagte der Vorsitzende der zentralen Wahlkommission Ella Pamfilowa in einem Interview mit der «Rossijskaja Gaseta».

Ihren Worten nach, werden die operativen üben Exkursionen in die Regionen, Woher die Signale kommen über schwere menschenrechtsverletzungen, um Sie nicht Durchgestrichen haben den ganzen Sinn der Abstimmung.

«Wir haben alle Mechanismen funktionieren schnell, eine eingreiftruppe schicken, kommen auf die Verantwortlichen in der Stadt oder der Region, von denen es abhängt. In diesem Fall wird die korrigierte rechtzeitig den Verstoß nicht erlaubt verfälschen das Endergebnis der Wahlen», — sagte Pamfilowa.

Sie wies auch darauf hin, dass die notwendige Tiefe und Gründliche Analyse der Ergebnisse des Wahlkampfes zu keinem der Täter «sei es der Gouverneur, der Bürgermeister, der Chef der Siedlung», das hatte Konsequenzen.

«Einleitung von kriminellen Fällen, die Behandlung, die Gerichte, die Staatsanwaltschaft, die Beschwerde an den Präsidenten mit der Tatsache, dass wir feststellen konnten, dass der Gouverneur, der Leiter dieser oder jener Republik war die Quelle für die Anwendung der administrativen Ressource — bis dahin. Unantastbar für uns nicht», sagte der Vorsitzende der zentralen Wahlkommission.

Pamfilowa im März dieses Jahres wechselte auf den posten des Leiters der zentralen Wahlkommission Wladimir Churov. Nach Ihrer Ernennung, Sie schaffte die Wahlen in einem Moskauer Barvikha, wo die Opposition beklagt massive Transport von stimmberechtigten, die in der exklusiven Dorf wenige Wochen vor der Abstimmung. Wahlausschuss Siedlung bald beseitigt.

Am 4. Juni Pamfilowa hat versichert, dass es nicht zulassen, dass der Missbrauch, das führte zu massiven Protesten während der vorherigen Wahlzyklus in 2011 und 2012. Dabei ist es оговорилась, dass keine Garantien geben kann, da die von der Kek hängt nicht alles.

«Wir werden unser bestes tun, um im Rahmen unserer Möglichkeiten und Befugnisse nicht verhindern, dass all jene unschönen Missbrauch, die in der vorherigen Kampagne brachten die Protestierenden Menschen auf den Straßen», sagte Sie.




Pamfilowa sagte über die Schaffung einer Einsatzgruppe der CEC mit der Sicherheitskräfte in der Zusammensetzung 06.06.2016