Der Schauspieler und Regisseur Iwan ochlobystin schrieb einen Brief an den Leiter der selbsternannte Volksrepublik Donezk (DNR) über das bewilligen der Staatsbürgerschaft.

«Ivan Okhlobystin in Rostow, direkt auf der Bühne, schrieb eine Erklärung an den Alexander Wladimirowitsch Zakharchenko über das bewilligen der Staatsbürgerschaft der DNR», — berichtet in seinem Facebook der Berater des selbsternannten Republik Alexander Kazakov.

Der Prozess des Schreibens Aussagen der Schauspieler versorgte die lustigen Kommentare unter Zustimmung des Publikums, übergibt «Notepad». Danach der berühmte Schriftsteller und Fernsehmoderator, der Berater des Kopfs von DNR Sachar Prilepin überreichte Okhlobystin die Adresse von Alexander Zakharchenko. «Bewahre Sie, O Herr. Rostov, ich Liebe dich!» — sagte der künftige Bürger des DNR.

Kosaken auch angedeutet, dass «dies nicht das Ende der Geschichte».

Und wirklich, die Geschichte entwickelte sich rasant. In weniger als einem Tag Okhlobystin bereits in den Händen gehalten, den Pass des Bürgers der dni.

Wie berichtet «Nachrichten von Donetsk Republik», der Leiter der DNR Alexander Zakharchenko überreichte der Pass der Volksrepublik Donezk russische Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Ivan Okhlobystin. Die übergabe des Dokuments verlief in Donezk.

«Ruhm Donezk Volksrepublik, der Ruhm der Russischen Welt», — sagte Ivan Okhlobystin, bekommen den Pass.

Auf die Frage über die Gründe für den Wunsch, sich als Bürger der nicht anerkannten Republik der Star der Serie «Praktikanten», antwortete er, dass er «absolut loyal Ideen der Russischen Welt».

Im Zusammenhang mit dem Erhalt Okhlobystin Pässe von DNR der Abgeordnete der Leute der Ukraine, der Berater des Innenministers Anton geraschtschenko beschlossen, das Verbot von der Einfahrt zu initiieren Russischen Schauspieler in mehr als drei Dutzend ausländischer Staaten.

«Schicke heute die Anrede Botschafter der 28 EU-Länder, USA, Kanada, Australien, Japan, Israel mit der Forderung, die Sie mit Ivan Ohlobystina in die Liste der Personen, denen die Einreise in das Land der zivilisierten Welt» , schrieb er in seinem Facebook, drängt die Nutzer des sozialen Netzwerks senden von Nachrichten auf Websites der Botschaften der Länder der «zivilisierten Welt» mit dem Aufruf zu tun-man-Show «Persona non grata». Er erinnerte auch daran, dass derzeit ein Einreiseverbot Okhlobystin, außer der Ukraine, gilt nur in Estland und Lettland.

Die Ukraine im Jahr 2014 Verbot die Einreise in das Land eine Reihe von Russischen Kulturschaffenden, unter denen genannt wurde und Ivan Okhlobystin, bekannt für die antiukrainischen Behauptungen, dass Kiew und erklärte ihn zur Persona non grata.

Im Oktober 2014 in seinem Twitter der Schauspieler forderte «nehmen Mariupol, Odessa und Charkow», und erklärt, dass ein solches Land wie die Ukraine, «nicht war und nicht sein wird«, und «sollte es nicht geben im Prinzip».

Im Jahr 2015 des Ministeriums der Kultur der Ukraine hat die schwarze Liste von Kulturschaffenden aus Russland, die nach Meinung der ukrainischen Behörden, «eine Bedrohung der nationalen Sicherheit» des Landes. Es enthält jetzt 83 Namen.



Okhlobystin bat die Bürgerschaft öffentlich selbstverkündigten DNR wegen der Hingabe an die Idee der Russischen Welt. Ihm bereits überreichten Pass 01.12.2016