US-Präsident Barack Obama gab die Verordnung Pentagon zu liquidieren Anführer der terroristischen Gruppierung «Dzhebhat Fatah Al-Sham» (Ex — «Dzhebhat en-Nusra», verboten in der Russischen Föderation) in Syrien, berichtet die Washington Post unter Berufung auf Vertreter der US-Administration. Früher Koalition unter Führung der USA konzentrierte sich vor allem auf die Vernichtung der Extremisten des «Islamischen Staates» (IG, gruppieren ist ebenfalls verboten in der Russischen Föderation), und Russland immer wieder wird die Behauptung von der Unfähigkeit zu trennen radikalen von der «gemäßigten Opposition», insbesondere in Aleppo.

Diese Entscheidung, sagte der Zeitung in der Administration, spiegelt die Besorgnis über die Obama-Administration, dass unter der Kontrolle «Dzhebhat Fatah Al-Sham» Territorium Syriens kann zu einer Basis für die Organisation und Durchführung von Terroranschlägen im Süden Europas. WP zeigt auch, dass zuvor das Weiße Haus unterschätzt diese Gruppe. Laut Angaben der Ausgabe, in der Operation teilnehmen werden unbemannte Luftfahrzeuge.

Auch WP folgert aus der änderung von Prioritäten der USA in Syrien: jetzt den Wunsch, den Rücktritt des Präsidenten Baschar Al-Assad vorbei auf den zweiten Plan im Vergleich mit dem Kampf gegen Terroristen.

Wie erinnert TASS, werden früher der Außenminister der Russischen Föderation Sergej Lawrow erinnerte daran, dass noch Anfang 2016 auf einer der Sitzungen der Internationalen Gruppe der Unterstützung für Syrien im Beisein der Außenminister von mehr als 20 Staaten US-Außenminister John Kerry forderte die Truppen der gemäßigten Opposition Flucht aus den Gebieten, die Steuern in der Russischen Föderation verboten die terroristische Gruppierung «die Islamischen Staat» und «Al-Nusra Dzhebhat». Er erklärte, dass «wenn jemand aus Einheiten der gemäßigten Opposition nicht отмежуется von Terroristen, dann werden Sie ein legitimes Ziel». Lawrow in diesem Zusammenhang wies auf die «völlige fehlen von Anzeichen dafür, dass die moderate Opposition wird in Ost-Aleppo distanzieren sich von der «Dzhebhat en-Nusra», und betonte: «die Zeit Gekommen ist, um diese Logik, die sich Kerry, fand einige Umrisse fast».



Obama liess zerstören Führer «Dzhebhat en-Nusra» in Syrien 11.11.2016