US-Präsident Barack Obama am Mittwoch entschuldigte sich der Organisation «Ärzte ohne Grenzen» für die Bombardierung der Krankenhäuser in der afghanischen Кундузе, die das Leben von 22 Personen. Nach der Kollision mit der Organisation hat die humanitäre Aktivitäten in der Stadt.

«Präsident Obama entschuldigte sich und äußerte die Trauer über den Verlust und
Wunden die Mitarbeiter von «Ärzte ohne Grenzen» und Ihren Patienten, wenn
der amerikanische Luftangriff auf Fehler kam nach полевому Krankenhaus «Ärzte
ohne Grenzen» in Кундузе», sagte auf einer Pressekonferenz, der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Ernest. (Zitat aus der «Interfax».)

Nach seinen Worten, die der US-Präsident in einem Telefongespräch versichert
Kapitel Organisation Dr. Joanna Lew, dass nach der Untersuchung das Pentagon
eine «transparente, umfassende und Objektive Bericht über die Tatsachen und
Umstände» die Bombardierung Krankenhaus in Кундузе. Früher im Pentagon erklärt, dass über die Unterstützung aus der Luft in diesem Bereich gebeten, die afghanischen Militär.

Die Bombardierung des Krankenhauses ist am Samstag, 3. Oktober. Die Zahl der Opfer der Bombardierung erreichte den 22 Personen. 37 Menschen wurden verletzt. Der Kommandeur der internationalen sicherheitsbeistandstruppe
Sicherheit in Afghanistan, general John Campbell räumte ein, dass ein Luftangriff im Krankenhaus behandelt wurde «aus versehen».




Obama entschuldigte sich bei den «Ärzten ohne Grenzen» für die Bombardierung des Krankenhauses in Кундузе 08.10.2015