Nordkorea zum zweiten mal heute, 28 April, produzierte starten
ballistische Raketen mittlerer Reichweite des Typs «Мусудан», welches wieder,
wie die Vorherige
starten
, war erfolglos, meldet die Agentur Yonhap
mit Bezug auf die Joint Chiefs of staff Südkorea.

Der Start verlief in der Nähe der Stadt Wonsan in der Provinz Gangwon im Nordosten
Nordkorea etwa 19:26 Uhr Ortszeit (13:26
Moskau). Zuvor um 6:40 Ortszeit (0:40 in Moskau)
nordkoreanische Militär versucht dort eine Rakete starten «Мусудан»
einer Reichweite von mehr als dreitausend Kilometern, aber das Gerät fiel durch
ein paar Sekunden nach dem Start.

Strategische Kommando der US-Luftwaffe nach Angaben der AP, und ergab Verbindung gehalten
zwei versuche starten für etwa 12 Stunden. Neustart «nicht
eine Bedrohung für Nordamerika», heißt es in der Erklärung
Kommando, jedoch wird dort angegeben, dass das US-Militär
aufmerksam beobachten die «nordkoreanischen Provokationen» und kooperieren mit
Südkorea und Japan in Fragen der Sicherheit.

Reuters stellt fest, dass die beiden erfolglosen Start, die im Vorfeld stattgefunden haben
Parteitag der regierenden Labour Party, die nächste Woche beginnen
Am 6. Mai. «Sie sind in Eile, um an den Parteitag, die zeigen wollen, dass alles gut ist, —
sagte Yuk Young, Senior researcher koreanischen Forums für die Verteidigung
und Berater für Sicherheits-und Außenpolitik Navy
Südkoreas. — Sie brauchen Erfolge, aber Sie scheitern wegen fehl. Bei
Sie hatte keine Zeit, zu korrigieren oder zu technisch zu modifizieren
das System».

Früher in diesem Monat Nordkorea schon versucht
starten «Мусудан» 15. April, dem Geburtstag des Gründers Nordkoreas Kim Il
Heu. An diesem Tag in der Nähe der Stadt Wonsan haben zwei identische
die Raketen. Einer von Ihnen startete, nach ein paar Sekunden nach dem Start
es explodierte, die andere blieb im Standby-Modus.

Die Rakete unter dem bedingten Namen «Мусудан» wurde erstmals gezeigt, auf
Militärparade in Pjöngjang im Jahr 2010. Nach Meinung der westlichen Experten,
Sie konnte die zu sein entwickelt auf der Grundlage der sowjetischen flüssiger
ballistischen Rakete R-27 für U-Boote, die bereits vorher entfernt
der Arme.

Experten darauf hingewiesen, dass eine solche Rakete potenziell anrichten kann
ein Schlag für das gesamte Gebiet von Japan, einschließlich der US-Militärbasen. In
gleichzeitig gingen Sie davon aus, dass Nordkorea in Schwierigkeiten
mit Ihrem vollenden den betriebsbereiten Zustand des Motors dieser Raketen.

18. April Südkorea warnte
über die wahrscheinliche Vorbereitung Nordkorea einen neuen Atomtest. Zuvor im März
Leiter Nordkorea Kim Jong Un angekündigt
über die Durchführung der in der Kürze der Zeit Test des nuklearen Sprengkopfes sowie
ballistische Raketen, die mit nuklearen Sprengköpfen.

Nordkorea Atomtests durchgeführt bereits vier mal. Die erste — im Jahre 2006
Jahr, der zweite und der Dritte — in 2009 und 2013. Im Januar 2016 in
Pjöngjang erklärt über die Durchführung der vierte nuklearen Tests
Waffen — das Land hat angekündigt, dass erlebte
Wasserstoffbombe.

Infolge der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen genehmigt
neue, beispiellos harte resolution in Bezug auf Nordkorea.
Sanktionen gegen Nordkorea ausgeweitet haben auch Südkorea und den USA.

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am Donnerstag, 28. April, behandelt der nächste Start von Raketen der KDVR. Beratung findet auf Initiative der USA, berichtet Reuters. Wie berichtet RIA «Novosti» eine diplomatische Quelle in der UNO, die Situation auf der koreanischen Halbinsel wird hinter verschlossenen Türen stattfinden und findet nach der Sitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen über die humanitäre Situation in Syrien.

UN-Generalsekretär Ban ki-Moon alarmiert ausgeübt Anläufen und fordert Pjöngjang aufhören, solche provokative Aktionen und wieder auf dem Weg des dialogs. Darüber, wie die Zeitung TASS, sagte heute den Journalisten der offizielle Vertreter des UN-Generalsekretärs, Stephane Dyuzharrik.




Nordkorea hat den zweiten Tag für eine ballistische Rakete mittlerer Reichweite, wieder erfolglos 29.04.2016