Der Vorsitzende der Bank von Russland, Elvira Nabiullina, berichtete, dass das Ziel zur Verringerung der Inflation auf das Niveau von 4% und eine Stabilisierung auf diesem Niveau noch nicht erreicht. Sie erklärte in einem Interview mit CNBC auf dem angezeigten 1. Juni St. Petersburg International Economic Forum (spief), übergibt die Nachrichtenagentur «Nowosti».

«Wir haben nicht ganz unser Ziel erreicht. Die Inflation von 4,1% nach den Ergebnissen eines Monats — das ist nicht genug. Wir müssen Vertrauen in die mittelfristige Stabilität der Inflation in der Wirtschaft müssen das Vertrauen und die zuversicht, dass die Inflation stabil und niedrig lange. Solange dies noch nicht geschehen ist», sagte Nabiullina.

Die Bank von Russland nicht beabsichtigt eingreifen in den Devisenmarkt und an den Grundsatz des freien schwimmen Rubel, trotz der Tatsache, dass dies hat einige negative Auswirkungen auf die Wirtschaft, sagte der Chef der Zentralbank.
Endlich laut Nabiullina, der regler sieht Spielraum für weitere Zinssenkungen, aber das Tempo des Rückgangs hängt von mehreren Faktoren ab.

«Wir haben unsere Zinsen, aber ich denke, wir haben Möglichkeiten, um eine noch größere Erleichterungen, aber das Tempo dieser Erleichterungen werden abhängig von der wirtschaftlichen Situation, der tatsächlichen Inflation, die Inflationserwartungen, die Dynamik der ölpreise, sagte Nabiullina. — Wir sind abhängig von statistischen Daten und auf jeder Sitzung, gewidmet unserer Politik, wir analysieren alle diese Faktoren und bestimmen den nächsten Schritt».

Unter Berufung auf eine Studie der Zentralbank Nabiullina wies darauf hin, dass der Neutrale Reale Zinssatz beträgt 2,5-2,75%, und bei einer Inflation von 4% kann die Wette ist auf dem Niveau von 6,5-6,75%. Vor kurzem sagte der Vorsitzende der Zentralbank, dass die Inflation bei etwa 4% mittelfristig bis zum Jahr 2020 der Leitzins beträgt 6,5-7%.

Im März dieses Jahres die Zentralbank zum ersten mal für ein halbes Jahr senkte den Leitzins um 25 Basispunkte bis 9,75%. Im April Einsatz wurde um bis zu 9,25%.
Wir werden erinnern, die Bank Russlands hat das Ziel der Senkung der Inflation auf das Niveau von 4% bis zum Ende dieses Jahres in der Mitte des vergangenen Jahres.

Indem Sie ein solches Ziel in der Zentralbank darauf hingewiesen, dass die Wirtschaft der Russischen Föderation zum ersten mal kam in der Nähe bis zu einer neuen Phase der Entwicklung — zum funktionieren in den Bedingungen einer stabilen und niedrigen Inflation, so dass der Schwerpunkt der Geldpolitik der Bank von Russland verschiebt sich allmählich von der Senkung der Inflation zur Stabilisierung etwa dem Zielwert.

Nach Angaben von Rosstat, die Inflation in der Russischen Föderation im April auf Jahresbasis verlangsamte sich auf 4,1% März mit 4,3%. Seit Anfang des Jahres bis zum 22. Mai belief sich die Inflation von 1,5%.
Im Mai Wirtschaftsförderung kündigte die Erreichung der formalen Ziele der Bank von Russland durch die Inflation von 4%.

Die Regierung und die Zentralbank keine einheitliche Meinung darüber, ob die vorzeitige Sieg über die Inflation. Das Ministerium ist der Auffassung, dass die Erreichung des Ziels zurück auf die gewünschte Spur bringen die Schwächung des Rubels. Die Zentralbank dabei nicht sicher, dass die erzielten Erfolge sind zuverlässig sowie in der Nutzbarkeit des schwachen Rubel nicht glauben.



Nabiullina: Zielwert für die Inflation von 4% noch nicht erreicht 01.06.2017