Der Vize-Premier der Russischen Föderation, Vitali Mutko, der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees auf Lebenszeit losgelöst von einem Besuch der Olympischen Spiele, wollte nicht diskutieren mit Journalisten sein Schicksal und betonte, dass es jetzt wichtiger die Russischen Athleten helfen, sich auf die Spiele in Пхенчхане. Im Zusammenhang mit der Entfernung der Nationalmannschaft der Russischen Föderation «saubere» Athleten bleibt nur konkurrieren unter neutraler Flagge.

«Ich will nicht bewerten die Entscheidung des IOC in Bezug auf mich persönlich. Jetzt ist nicht die Zeit, über sich selbst nachzudenken. In Erster Linie brauchen, um Athleten zu schützen, so zu tun, um Ihnen jede Unterstützung wie bei der Verteidigung des ehrlichen namens, und in der Teilnahme an den Olympischen spielen. Die Arbeit wird fortgesetzt — werden an die Sport-Schiedsgericht, Zivilgerichten, andere Maßnahmen zu ergreifen,» — sagte TASS Vize-Premier.

«Für uns die Interessen der Sportler immer an Erster Stelle, betonte Mutko. — Wir unterstützten die Leichtathleten, die haben beschlossen, die unter neutraler Flagge, genau so machen wir das jetzt. An den Olympischen spielen teilnehmen — das ist das Recht des Athleten, wir werden es respektieren und bieten volle Unterstützung. Eine andere Sache, wir müssen alles tun, um unsere Sportler dabei wurde nicht jede Diskriminierung, Chancengleichheit hatte».

«Die Entscheidung des IOC halte nicht Fair zu den Sportlern, unserem Land, aber heute ist es eine Lösung gibt Ihnen das Recht auf Teilnahme an den Olympischen spielen. Entscheiden muss sich der athlet, egal, wie kompliziert war die Wahl», betonte der Vize-Premier der Russischen Föderation.

Die zuvor darüber, dass Russland nicht dabei ist weder die Olympischen Spiele zu boykottieren, die beginnt im Februar, noch stören Athleten, die entscheiden, handeln unter neutraler Flagge, erklärte Präsident Wladimir Putin.

Am 5. Dezember im schweizerischen Lausanne nach den Ergebnissen der Sitzung des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees wurde beschlossen, die disqualifizieren Olympische Komitee Russlands, die Nationalmannschaft der Russischen Föderation und der Vertreibung von der Teilnahme an den Olympischen spielen 2018. Heimische Athleten aufgefordert, den Wettbewerb unter neutraler Flagge. Die «sauberen» Athleten wird, wählen die Sonderkommission.

Das IOC nach dem Skandal mit der Duma-Abgeordnete Valery rashkin bat das Gericht zu verpflichten, der Vize-Premier zurücktreten und sich entschuldigen vor allen Russen. Der Pressesprecher des Präsidenten der Russischen Föderation Dmitri Peskow sagte, dass der Kreml glaubt zweitrangig Verantwortlichkeit der Beamten, einschließlich der Vize-Premierminister Witalij Mutko.

Wir werden erinnern, Vitali Mutko auch das Amt des Chefs der Russischen Fußball-Union und wird vom Managing Board des Organisationskomitees «Russland-2018″ für die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft.

Umfrage:

Für die Teilnahme an der Abstimmung, вкючите Unterstützung von javascript und die Seite neu laden.

Für die Teilnahme an der Abstimmung, вкючите Cookies und lade die Seite neu.

Ob die Russischen Sportler an den Olympischen spielen teilnehmen unter «neutraler Flagge»?

Ja, unsere Sportler müssen trotzdem teilnehmen, um die Ehre des Landes zu verteidigen

Nein, das wäre unpatriotisch

Ich weiß nicht

Fehler: wählen Sie mindestens eine Antwort.

Ob ein boykott der Olympischen Spiele?

Ja, boykott notwendig — Russland gedemütigt und beantwortet werden müssen

Nein, nicht boykottieren — in diesem Fall der Russischen Föderation disqualifizieren können auf 8 Jahre

Ich weiß nicht

Fehler: wählen Sie mindestens eine Antwort.

Haben Sie das Gefühl fairste Entscheidung des IOC auf der Teilnahme Russlands in den Spielen-2018?

Ja, zu Recht

Nein — es ist alles Politik, nicht Sport

Ich weiß nicht

Fehler: wählen Sie mindestens eine Antwort.

Verärgert, ob Sie die Entscheidung des IOC?

Ja

Nein

Trotzdem

Fehler: wählen Sie mindestens eine Antwort.

Wirst Du Watch Live Winterolympiade, wenn Sie nicht abgesagt im Russischen Fernsehen?

Ja, aber nur wenn es auch die Russischen Athleten

Ja, werde in jedem Fall

Ich werde nicht aus Protest

Ich werde nicht, ich interessiere mich nicht für Sport

Fehler: wählen Sie mindestens eine Antwort.

Stimmen

Ob die Russischen Sportler an den Olympischen spielen teilnehmen unter «neutraler Flagge»?

Ja, unsere Sportler müssen trotzdem teilnehmen, die Ehre des Landes zu verteidigen — 53.86%

(1170)

Nein, das wäre unpatriotisch — 36.56%

(794)

Ich weiß nicht — 9.58%

(208)

Ob ein boykott der Olympischen Spiele?

Ja, der boykott notwendig — Russland gedemütigt und beantwortet werden müssen — 37.43%

(813)

Nein, nicht boykottieren — in diesem Fall der Russischen Föderation disqualifizieren können auf 8 Jahre — 53.64%

(1165)

Ich weiß nicht — 8.93%

(194)

Haben Sie das Gefühl fairste Entscheidung des IOC auf der Teilnahme Russlands in den Spielen-2018?

Ja, Fair — 39.55%

(859)

Nein — es ist alles Politik, nicht Sport — 53.22%

(1156)

Ich weiß nicht — 7.23%

(157)

Verärgert, ob Sie die Entscheidung des IOC?

Ja — 53.45%

(1161)

Nein — 33.89%

(736)

Trotzdem — 12.66%

(275)

Wirst Du Watch Live Winterolympiade, wenn Sie nicht abgesagt im Russischen Fernsehen?

Ja, aber nur wenn es auch die Russischen Athleten — 17.36%

(377)

Ja, werde in jedem Fall — 39.78%

(864)

Ich werde nicht aus Protest — 24.72%

(537)

Ich werde nicht, ich interessiere mich nicht für Sport — 18.14%

(394)



Mutko sich geweigert, Kommentare zu den lebenslänglichen Ausschluss von den Olympischen spielen und versprach, kümmern sich um die Russischen Athleten 07.12.2017