Das amerikanische Musical «Hamilton» über das Leben eines der Gründerväter der Vereinigten Staaten Alexander Hamiltons, deren Uraufführung fand im Februar 2015 in New York, bereits im zweiten Jahr seines Bestehens schlug das historische Rekord von Broadway an der Abendkasse.

Der Erlös aus dem Verkauf von Eintrittskarten, die Kosten um bis zu 1000 US-Dollar, erreichte 3,26 Millionen in der Woche, berichtet Variety.

«Hamilton» ist nicht der erste Rekordhalter, побивший die Marke von 3 Millionen pro Woche. Im Jahr 2013 wurde das Musical «Wicked» sammelte auch die 3,2 Millionen Dollar, aber dann war es gegeben, neun Shows in sieben Tagen. «Hamilton» gab acht sichten, sammeln die gleiche Menge.

Der Durchschnittliche Wert der Karten auf der Show belief sich auf 303 Dollar, doch angesichts der Tatsache, dass in der Thanksgiving traditionell Tickets im Preis steigen, Musical und brach einen weiteren Rekord — das teuerste Ticket an diesem Tag kostete 998 Dollar.

Wie bemerkt die Ausgabe, die eine so hohe Nachfrage nach Tickets teilweise könnte durch einen breiten öffentlichen Resonanz, die im Zusammenhang mit der Besetzung des Musicals in антитрамповских reden.

Gerade am Wochenende vor dem Rekord für die musikalische Woche, kam es zu einem Skandal in Chicago PrivateBank Theatre, wo während der Vorstellung «Hamilton» Schauspieler wandte sich an посетившему der Inszenierung des neuen Vize-Präsidenten Michael Renten mit der Weisung amerikanische Werte zu verteidigen im Namen aller US-Bürger, aber nicht nur Teil der Gesellschaft.

Allerdings sind die meisten Tickets in der vergangenen Woche im Voraus gekauft wurde, schreibt weiter Variety.

Woche, was einem Anteil von Erntedank, in der Regel steht auf dem zweiten Platz nach dem Umfang der verkauften Tickets für Shows nach einer Woche zwischen Weihnachten und dem Neuen Jahr. So bald zu erfahren, ob ein weiterer Rekord für dieses Musical.

Der Allgemeine Betrag der Ticketverkauf am Broadway in der vergangenen Woche belief sich auf 35,3 Millionen US-Dollar. Wie immer, ein großer Teil der Einnahmen wurde für Touristen in New York auf Urlaub.

Das zweite nach «Hamilton» Platz an den Kinokassen nahm das Musical «König der Löwen» (2,5 Millionen Dollar), «Wicked» (2,3 Millionen) und «Aladdin» (2 Millionen). Mehr als eine Million Dollar pro Woche brachten drei Musicals von Andrew Lloyd Webber — «School of Rock» (1,6 Millionen), «das Phantom der Oper» (1,25 Millionen) und «Katzen» (1,2 Millionen), sowie das Musical Josh Гробана «Natasha, Pierre und eine Große Komet von 1812″ (1,28 Millionen), basierend auf den fünften Teil des zweiten Bandes des Romans «Krieg und Frieden» von Leo Tolstoi, und das Musical «Titelseite» (1,3 Millionen).



Musical «Hamilton», nach seinem Treffer einen politischen Skandal um den Sieg Trump, brach Broadway-Rekord Abendkasse 01.12.2016