Die Moskauer Vertreter der Russischen Behörden und in Russland lebende Kubaner tragen Farben zur Botschaft von Kuba, mit dem Ausdruck seiner Trauer über den Tod von Fidel Castro. «Echo Moskvy» teilt mit, dass am Zaun gibt es auch Rum und Zigarren — Sinnbild für die Produkte der kubanischen Exporte.

Staatsflagge bei den diplomatischen Vertretungen auf Halbmast als Zeichen der Trauer, übergibt TASS. Die Beerdigung von Fidel bis zum 4. Dezember, Trauer um die Führer der Revolution wird dauern 9 Tage.

Kubas Botschafter in Moskau Emilio Lozada Garcia vor dem Gebäude der Botschaft dankte allen, die gekommen sind, mein Beileid aussprechen.

«Der Botschafter sagte nur, dass in der Botschaft waren nicht vorbereitet auf einen solchen Verlust, obwohl Fidel Castro kürzlich gesagt, dass alle müssen bereit sein, für seinen Tod», sagte TASS der stellvertretende Vorsitzende des rates Russland — Kuba Tatjana Mashkov nach einem Gespräch mit dem kubanischen Botschafter. «Wir haben keine großen Bilder, keine Bücher Beileid, es ist jetzt bereiten. Trotz seines Alters, hat niemand geahnt, dass das passiert ist», gab Sie die Worte des Botschafters.

Der historische Führer der Kubanischen Revolution, der Gründer und Direktor des ersten sozialistischen Staates in der Westlichen Hemisphäre — Kuba — Fidel Castro starb am Freitag Abend auf 91-jährigen Leben.

Es wird erwartet, dass bereits am Samstag Körper Führer der kubanischen Revolution eingeäschert wird in übereinstimmung mit seinem letzten Willen.

Ihn begraben in Santiago de Cuba, wo befanden sich die Moncada Kaserne, die Fidel Castro und seine Kumpels haben beschlossen, im Zuge der Putschversuch im Jahr 1953. Nach dem scheitern der Fidel verhaftet und zu 15 Jahren verurteilt, jedoch nach zwei Jahren auf der Amnestie herausgelassen. Schon im folgenden Jahr organisierte er eine Guerilla-Gruppe in Mexiko und mit seinen Mitarbeitern, unter denen sich auch der legendäre Revolutionär Ernesto Che Guevara, der auf Kuba gelandet, begann einen Guerillakrieg gegen Batista. Am 1. Januar 1959 die Guerilla in Havanna besetzt, öffnen ein neues Kapitel in der Geschichte von Kuba.



Moskowiter tragen zur Botschaft von Kuba Blumen, Zigaretten, Rum 26.11.2016