Die Russischen Beamten nach der Sicherheitskräfte schlugen unterhalten zu Hause, zum Beispiel kann das Neue Jahr auf der Russischen Kurorten und in den nächsten sechs Monaten auch nicht ins Ausland Reisen. Mit einer solchen Initiative Mitglied der Gesellschaftlichen Kammer Georgi Fjodorow, berichtet «Kommersant FM». Die Ausnahme kann der SCO-Länder: China, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan, Usbekistan, Indien und Pakistan.

Selbst Fjodorow ist der Auffassung, dass es ein Angebot, das er bereits an den Premierminister Dmitri Medwedew, wird positiv wahrgenommen, und wie Staatsbeamten, und die Abgeordneten und Senatoren. Die Gründe für Fjodorow, die nicht nur in der Zuspitzung der politischen Situation in der Welt, sondern in der «Verstaatlichung der Eliten».

«Die Situation auf internationaler Ebene ist jetzt sehr schwierig. In der Tat, unser Land gekämpft, und alle unsere Bürger ausgesetzt sein können, gewalttätig, terroristischen Handlungen und einfach Provokationen. Und wenn man bedenkt, dass die Beamten des Bundes — schwere Formen, so ist es nicht ausgeschlossen, dass gegen Sie und gemacht werden, welche solche Aktionen», sagte er.

Fedorov fügte hinzu: «Und parallel zu der ich glaube, dass aus ethischer Sicht, wenn wir jetzt erfolgt die Verstaatlichung der Eliten, das Neue Jahr muss das treffen zu Hause, in unserem Land».

Er wies darauf hin, dass auf seine Initiative hin das moratorium handeln muss innerhalb von sechs Monaten, «weil nach einem halben Jahr, kann die Situation dort entladen». Auf die Bemerkung, dass die Abgeordneten nicht nehmen, sich gegen ein solches Gesetz, Fjodorow sagte: «nach einem Jahr haben wir Wahlen, und hell patriotische Position muss eine gute Rolle spielen in dieser Hinsicht. Ich weiß, dass schon einige Duma-Abgeordneten der verschiedenen Fraktionen unterstützt diese Initiative. Ich denke, dass eben nicht alles so schlecht».

Bei diesem «einfachen Russen», wie er sagte, Mitglied der Gesellschaftlichen Kammer, begrenzen Sie die Ausfahrt nicht dabei, trotz der Tatsache, dass Sie ausgesetzt sind, gleichen Kosten, wie die Beamten. Die Beamten Fjodorow habe oben: «Wenn alles noch zu vergleichen einfachen Bürger der Russischen Föderation und der föderalen Beamten, der Gouverneur oder der Senatoren und Abgeordneten, dann, natürlich, die Resonanz Angriff oder irgendwelche Handlungen in Bezug auf ihn effektiver aus allen Blickwinkeln, wenn man bedenkt, dass die Hälfte unserer Beamten noch секретоносители».

«Einfach die Russen müssen auch wachsam zu sein in Bezug auf den Besuch von irgendwelchen Ländern, aber sage es noch einmal, doch, wir haben zum Beispiel das Verbot auf die Abfahrt der Mitarbeiter der Rechtsschutzorgane, ist nichts schlimmes passiert ist, erholen sich in Russland, keine Probleme Nein,» — fügte er hinzu.

Beachten Sie, dass im November berichteten die Medien darüber, dass die Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums und der föderalen Zolldienst (FCS) in der strengen Form empfohlen verzichten Abfahrt auf Urlaub ins Ausland.

«Die Regeln des Spiels erfunden wurden in den 90-er»

Sprechen über die Verstaatlichung der Eliten, Fedorov beklagt, dass die Russischen Beamten «sehr viele Immobilien im Ausland». «Bei uns geht die Verstaatlichung der Eliten, jedenfalls in Worten. Ich glaube, dass es an der Zeit zu beginnen und Taten beweisen Sie Ihre Hingabe. Wenn du nicht willst eingebürgert werden sollen, dann geh von Beamten, achtet auf das Geschäft und Fahr wohin du willst», sagte er.

«Hat das Land keine Zukunft, wenn die Elite sieht seine Zukunft außerhalb des Landes. Und leider sehen wir, dass eine große Anzahl von Beamten, Beamten, Gouverneure, Abgeordnete, Senatoren und andere VIP-Personen sieht seine Zukunft außerhalb des Landes. Sie dort zu halten, die die Immobilien, die Sie lernen dort, haben dort Kinder Leben, heiraten, nun, es ist nicht sehr positiven Einfluss auf den Zustand unserer Gesellschaft und auf die Perspektiven. Sie glauben nicht in unser Land, und glauben», — sagte Fjodorow.

Dabei ist Mitglied der Gesellschaftlichen Kammer fand die Ursachen der aktuellen Situation in den 1990er Jahren: «leider sind die Regeln des Spiels erfunden wurden seit den 90er Jahren». Dabei ist auf die empörte Frage des Journalisten: «Dass Sie alle auf die 90er киваете, jetzt-warum?» — Fjodorow sagte, dass die Situation noch geändert: «Wir sind in der Tat, wir sind im Krieg».

«Ich bin für die Verstaatlichung der Elite, die ich für die Reinigung, ich glaube, dass müssen kommen neue Leute, die mit ganz anderen Versprechen, Schloss Fjodorow. — Es ist notwendig, die Ordnung in diesem Bereich, und je schneller wir werden die Verstaatlichung der Eliten, je schneller das geschieht der Wechsel der Eliten zivilisierte Art und Weise, desto weniger wird der Korruption, desto mehr haben wir die Perspektiven, und das Land wird sich ändern».

Es ist erwähnenswert, dass in etwa über das gleiche gesprochen und Michail Chodorkowski in einem Interview mit der RBC, erzählt über die Aktivitäten der «Freien Russland». «Unsere Aufgabe ist es, sagte er, eine neue Gesichter, diese Leute zu finden, die in der Lage sind, Menschen zu zeigen, sich als Alternative zu erlangen politische Erfahrung».




Mitglied der Gesellschaftlichen Kammer bietet auf sechs Monate zu verbieten, die Abgeordneten und die von der Bundesregierung Beamten unterhalten im Ausland 16.12.2015