Der Präsident der Republik Belarus Alexander Lukaschenko über die unbestreitbaren Vorteile der EU-Integration. Appell an das Volk des Landes gerichtet ist, am Vorabend des Tages der Einheit der Völker von Belarus und Russland, die am 2. April. Am Vorabend Weißrussland weigerte sich anzuerkennen, die Schulden für das russische Gas.

«Wir zusammen leisten einen großen Beitrag zu den sozialen Garantien und der Gleichheit der Rechte
Weißrussen und Russen, sowie die Vertiefung der bilateralen humanitären
Beziehungen. Ein hohes Maß an Vertrauen ermöglicht es uns, eng zusammenzuarbeiten, in
Bereich der außen-und Sicherheitspolitik», heißt es in Umlauf
des Präsidenten.

Nach seinen Worten, die Gewerkschaft Projekt öffnete sich ein riesiges kreatives Potenzial für die weitere Entwicklung der Volkswirtschaften von Belarus und Russland. «Aber der Maßstab der Erfolge sollte nicht als gegeben wahrgenommen werden. Verschiedene Arten von Festigkeitsprüfungen entdecken Ihre zerbrechlichkeit. Also gemeinsam können wir effektiv die Schwierigkeiten zu überwinden, die diktiert die weltweite Agenda, um neue Möglichkeiten für den Aufstieg der Volkswirtschaften und das Wohlergehen unserer Völker», — zitiert die Anrede TASS.

Das fest am 2. April Lukaschenko nannte das Symbol «bleibendem Wert Belarussisch-Russischen Freundschaft». «Das historische Gedächtnis und die gegenseitige Unterstützung waren immer für uns
über alle kaufmännischen oder taktischen Gründen, und unsere gemeinsame Pflicht —
die treue dieser schicksalhafte Wahl», sagt er.

Zum Abschluss der belarussische Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass das Streben der Menschen auf die gemeinsame Erbauung wird erfolgreich umgesetzt.

2. April 1996 die Präsidenten Russlands und Weißrusslands, Boris Jelzin und Alexander Lukaschenko unterzeichnet in Moskau den Vertrag «Über die Bildung der Gemeinschaft von Russland und Weißrussland». Genau ein Jahr später, am 2. April 1997, wurde der Vertrag «Über die Union von Belarus und Russland».



Lukaschenko am 1. April kündigte die unbestreitbaren Vorteile der Integration mit Russland 01.04.2017