Die Fußballer des Moskauer «Lokomotive», die im Heimspiel der siebenten Runde der Meisterschaft Russlands gegen die «Ufa» Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, den Gegner verloren mit 0:1.

Der einzige Ball im Spiel ins eigene Tor schickte in der Mitte der zweiten Halbzeit der Kapitän der Gastgeber Vedran Corluka (69′). Wir werden bemerken, dass kurz zuvor der Verteidiger «Lokomotive» Nemanja Пейчинович (56′) Elfmeter.

«In der ersten Halbzeit haben wir sehr schwach gespielt und im Angriff, — führt die Worte von Trainer «Lokomotive» Yuri Semin offizielle Website des Vereins. — Vorteil hatten, aber die Torchancen nicht erstellt. Schlecht gearbeitet, im inneren einen nach Markisen und прострелов. In der zweiten Halbzeit im Angriff besser gespielt, aber realisieren konnten nicht erstellt. Natürlich ist es eine schwierige Zeit. Zu verdauen, was passiert ist und sehen, warum das so ist. In Naher Zukunft verstehen».

Beachten Sie, dass dies die zweite Niederlage in Folge «Lokomotive» in der Liga des Landes unter der Leitung von Yuri Semin, der erst Ende August in Ihre Heimat zurückgekehrt Club.



«Lokomotive» verloren das zweite Spiel in Folge unter der Leitung von Yuri Semin 20.09.2016