Manager Леонадра Robert Cohen Corey erzählte Reportern über die Umstände des Todes des kanadischen Dichters und des Musikers. Wie berichtet, war der 82-jährige Autor Hallelujah starb im Schlaf.

«Leonard Cohen starb im Schlaf nach einem Sturz in der Mitte der Nacht auf 7. November. Sein Tod war plötzlich, unerwartet und friedlich», — zitiert die Aussage The Huffington Post.

Die Beerdigung des Sängers fand am vergangenen Donnerstag, 10. November, in Montreal, in Anwesenheit der engsten verwandten und Freunde Cohens. Sein Sohn Adam hat gesagt, dass die Beerdigung vorbei genau wie gewünscht Leonhard ließen es in der Erde in einem kiefernsarg ohne irgendwelche Verzierungen neben dem Vater und der Mutter.

«Ich Schreibe es, die Erinnerung an seine einzigartige Kombination von Bescheidenheit und würde, seine Eleganz, Charisma ohne Kühnheit, seine Fähigkeit, sein Herr aus alten Zeiten», schrieb Adam Cohen in Facebook.

«Es gibt so viele Dinge, für die ich gerne für ihn das Letzte mal. Ich danke ihm für seine Einfachheit in der Kommunikation, für die Weisheit, die er sich in langen Debatten, für seine schillernden Witz und Humor. Und würde ich dankte ihm für seine Musik. Zunächst für die Musik, die Sie inspiriert mich in der kindheit, dann für seine Unterstützung meiner eigenen Musik und schließlich, für das Privileg, Musik zu Komponieren, zusammen mit ihm. Vielen Dank für Ihre freundlichen Worte, für euer Mitgefühl und die Liebe zu meinem Vater», — appellierte an die Fans von Leonard Cohen der Sohn des Musikers.



Leonard Cohen «plötzlich und friedlich» gestorben im Traum nach einem Sturz in seinem Haus, sagte der Manager 21.11.2016