Künstler aus Russland, die am 27. Juli nicht gelassen in die Republik Moldau, sagte, dass der Flughafen grob mit Ihnen umgegangen, berichtet TASS mit der Verbannung auf den Leiter der Gruppe Irina Maslov.

«Was passiert mit uns im Flughafen Chisinau, schockierte. Bei uns haben Reisepass, verhört, und einzeln, wie ein Verbrecher. Mit dem verdienten Mann, Held der Sowjetunion Wladimir Гасояном, die den hohen Titel für die Rettung der Menschen von Terroristen umgegangen ist, grob gesagt, eine Beleidigung», sagte Maslow.

Ihren Worten nach, die Künstler nicht erlaubt, die Einreise, trotz der Tatsache, dass Ihre Namen wurden am vereinbarten mit der Moldauischen Seite der Liste der Russischen Delegation. Sie haben in кишиневском Flughafen sieben Stunden, danach werden Sie zurück nach Moskau, und nicht die Rückgabe des Passes.

Unterdessen Vertreter des grenzdienstes der Republik Moldau erklärt, dass die Künstler «nicht angegeben Zweck der Reise» und Ihre Nachnamen nicht in den Listen der Delegation, die im Einklang mit der Russischen Seite.

Der Präsident der Republik Moldau Igor dodon in dieser Geschichte stellte sich auf die Seite der Russen ungültig und nannte die Entscheidung der Regierung zu verhaften eine Gruppe von Russischen Künstlern am Flughafen und brachte auch Sie zu entschuldigen.

Über die Tatsache, dass eine Gruppe russischer Künstler Moldauischen Behörden nicht zugelassen zur Teilnahme an den Veranstaltungen anlässlich des 25-Jahr-Jubiläum seit dem Beginn der Friedensmission in Transnistrien, verlautete in der Nacht auf den 28.

Die Mitarbeiter des Russischen Konsulats sorgfältig überprüft diese Geschichte. «Die Maßnahmen der Behörden am Vorabend des Besuchs von Vize-Premier Dmitri Rogosin, der Ankunft am Freitag in Kairo auf Einladung des Präsidenten Igor Dodona, wahrnehmen als eine unfreundliche, provokante Geste, in der Untergrabung unserer bilateralen Beziehungen», — sagte der Botschaft.

Dmitri Rogosin ist dem speziellen Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation für Transnistrien und Co-Vorsitzender der Regierungskommission für Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Republik Moldau.



Künstler aus Russland, denen nicht erlaubt ist, in der Republik Moldau, hat gesagt, dass Ihr «verhört wie ein Verbrecher» 28.07.2017