Der russische Großmeister Sergej Karjakin unterlag schwarzen Figuren норвежцу Magnus Карлсену Partei im zehnten Spiel für die weltweite Schach-Krone. So, Carlsen Ausgleichstreffer im Spiel — 5:5 für die beiden Parteien bis zum tie-Break.

Der zehnte Partei dauerte etwa sechseinhalb Stunden, nachdem auf 20-m-the-go Karjakin verpasst, die Möglichkeit, ein Unentschieden zu erzwingen, was wäre einem positiven Ergebnis für die schwarzen. In ладейном Endgame Carlsen war stärker, durch isolieren des schwarzen Königs und allmählich verwandelt positionelle Vorteil in überschüssige Pfand. Der russe erkannte die Niederlage bei den 75-m-the-go.

Großmeister Susan Polgar ist der Auffassung, dass angesichts der angespannten Kampf in die Partie, acht aus 10 Parteien in dem endeten Unentschieden, dieser Fehler kann entscheidend sein werden für: «Wenn er nicht gewinnt, (jetzt) wir wissen, warum».

Karjakin räumte ein, dass während des Spiels Fehler gemacht hat, aber sagte Carlsen und cooles Spiel: «Er spielte gut und schuf mir Probleme. Irgendwann war ich in zeitnot und machte einen Fehler, aber in dieser Position war eine sehr schwierige Situation. Es war eine lustige Party mit vielen interessanten Lösungen, ich konnte nicht verlieren, aber manchmal so passiert».

«Ich spüre eine große Müdigkeit, aber ich bin glücklich, dass ich gewinnen konnte. Letzte Nacht habe ich sehr schlecht geschlafen. Sehr froh, dass wir morgen Ruhetag, und es ist immer noch mindestens zwei Parteien», zitiert der Carlsen TASS.

Jetzt Match Teilnehmer wartet ein Tag der Ruhe. 11-ich Party findet am Samstag, Karjakin mit Ihr wird das spielen der weißen Figuren.

Das Match um den Titel des Weltmeisters besteht aus 12 Parteien mit der klassischen Steuerung der Zeit. Wenn nach Ihren Ergebnissen wird die Gleichheit, verbringen die Teilnehmer das Match Tiebreak. Schachspieler durchführen, eine Partei mit einer verkürzten Zeit zu kontrollieren, dann, falls erforderlich, findet Blitz und so genannte Armageddon — Mini-Duell, in dem Schachspieler, der Spieler der weißen Figuren, wird fünf Minuten bei vier der Gegner, aber verpflichtet, zu gewinnen.

Tie-Break, wenn es nötig ist, wird am 30.

Für den 26-jährigen werden das erste Match für die weltweite Schach-Krone. Carlsen — der amtierende Weltmeister, im vergangenen Jahr schlug er den Inder Вишванатана Ananda.



Karjakin Vorteil verpasst im Spiel gegen Carlsen, verlor den zehnten Partie 29.11.2016