Der russische Großmeister Sergej Karjakin gewann schwarzen Figuren über норвежцем Magnus Carlsen in der achten Party Spiel für die weltweite Schach-Krone, der findet in diesen Tagen in New York. Das Gleichgewicht in der Partie war zum ersten mal gebrochen.

Der amtierende Champion räumte seine Niederlage ein 53-m-the-go-Party, dauerte mehr als fünf Stunden. Im intensiven Kampf Herausforderer nutzte seine Chance und am Ende mit einem effektvollen Kombination fuhr der weiße König im matt-Netz.

In den ersten acht Runden, von denen sieben endeten Unentschieden, durch die im Spiel wurde 4,5:3,5 zugunsten der Russen, der hat ernsthafte Anfrage für einen gemeinsamen Erfolg. Die neunte Partei, die Karjakin weißen Figuren spielen wird, findet am Mittwoch.

Carlsen war so aufgeregt Niederlage vom Russischen Großmeister, dass nicht angenommen Teilnahme an der obligatorischen Pressekonferenz. Der Norweger ging zu den Journalisten der ersten und war bereit, Fragen zu beantworten, aber aufgrund der Tatsache, dass sein Gegner hielt, psihanul und Links von der Halle.

Infolge der russe antwortete auf die Fragen ein, und Magnus für diesen Trick wird eine Geldstrafe in Höhe von 10 Prozent des Preisgeldes.

Der Gewinner wird ermittelt in 12 Parteien mit der klassischen Steuerung Zeit. Wenn die Rechnung bleibt gleich, 30 November statt-tie-Break mit verkürzter Kontrolle und bei Bedarf der Blitz.



Karjakin gegen Carlsen schwarzen Figuren im Spiel um die Schach-Krone 25.11.2016