Zwei Beamte der Khakassky Regierung offenbar bewegen aus der Hauptstadt der Republik in den Siedlungen der Gipfel Thea und Sorsk. Der Leiter der Region, Wiktor Simin hat entschieden, dass auf diese Weise die Probleme der Siedlungen, wo hungerten Stadtwerke, Wagen schneller.

Wir werden erinnern, im Oktober das Untersuchungskomitee erweckte ein Strafverfahren im Zusammenhang mit dem Hungerstreik der 14 Mitarbeiter der kommunalen selbstverwaltungsunternehmens wegen der Nichtzahlung der Löhne. Das Unternehmen beschäftigt in den Betrieb der zentralen Systeme der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung, sowie der äußeren und der inneren Systeme der Wärmeversorgung. Derzeit CBM in einer bankrottbühne. Die Schulden der голодавшими war mehr als 710 tausend Rubel, und nur das Unternehmen schuldet den Angestellten von 5,4 Millionen Euro. Lokale Beamte Schuld der ganzen lokalen Bevölkerung — so in der Spitze Thea 3,5 tausend Einwohner Schulden für Versorgungsunternehmen 11,5 Millionen Euro.

In der Sitzung der Regierung von Chakassien, die am Vorabend stellte sich heraus, dass anderthalb Monate später die Bewohner des Dorfes immer noch nicht dabei, zahlen für Versorgungsleistungen und Schulden gegenüber der Unterkunft und den Kommunaldienstleistungen und so nicht eingelöst werden, meldet die Nachrichtenagentur «Chakassien».

Der stellvertretende Leiter Chakassien Vladimir Markov hat berichtet, dass der CBM «Verwaltungsgesellschaft» abstottern 1,6 Millionen Euro auf einem Gehalt. Die Verschuldung der Bevölkerung bei der Stromrechnung sank auf 9 Millionen Rubel, aber die verbleibenden Schuldner Verbraucher weigern sich kategorisch zu zahlen.

Auf dem treffen in der Regierung die Verantwortlichen für die Situation Beamte haben zugegeben, dass Sie nicht den Netzstecker aus der kommunalen Systeme der Bewohner, die sich weigern zu zahlen. Erklärung dieser Tatsache löste eine emotionale Reaktion des Gouverneurs.

«Ich bat, um diese Ansiedlung. Der gesamten Regierung. Wie viel Zeit vergangen ist… Ich habe keine Angst vor diesem Zustand, dass mir jemand verdenken, dass ich die Wärme deaktivieren. Es ist nicht notwendig Anlass geben. Wenn die Anforderungen es an die macht, wir müssen Sie vorlegen. Ich will auch die Anforderungen, die an die Bevölkerung, in vollem Umfang zu zeigen. Diese ehrliche Beziehung. Und die Gehälter aus dem Haushalt nicht Komponieren und nicht Keulen, die er bei Menschen, die es ehrlich zahlt… man muss Nicht aus dem Thea zu tun, etwas Elend. Dort gibt es alle genau die Einnahmen», sagte Simin.

Die gleiche Situation, wie sich herausstellte, besteht in Sorsk, wo das selbstverwaltungsunternehmen in den Rand des Bankrotts. Freilich, dort die Bevölkerung zahlt immer noch regelmäßig.

Am Ende der Leiter Chakassien schickte seinen Stellvertreter Valeria Markov und Minister für Bau und Wohnungs-und Kommunalwirtschaft der Republik Sergej Можарова Probleme zu Orten. «Ihr seid in Sorsk, die Sie — in Тею. Dort Leben! Befehligen Ihren ämtern per Telefon», zitiert die Entsorgung der Nachrichtenagentur.

Wir fügen hinzu, Hungerstreik in der Spitze Thea, die am 5. Oktober, 15. November ausgesetzt wurde bis zur Entscheidung des Gerichts über den Bankrott des Unternehmens. Nach Angaben der Sibnet, die Kohle für die Kessel in diesen Siedlungen gekauft, aber wegen der Turbulenzen beide Ansiedlung frieren.



Kapitel Chakassien schickte Beamte Leben in den Siedlungen einfrieren, erzählt nicht von Ihnen zu tun «Verwahrlosung» 18.11.2016