Verboten in Russland die terroristische Organisation «Islamischer госдуарство» (IG, ДАИШ) übernahm die Verantwortung für die Explosionen, прогремевшие am Dienstag in Brüssel. Darüber berichtet die belgische Ausgabe Laatste Blad unter Berufung auf die kurdische Nachrichtenagentur Rudaw.

Nach den neuesten Daten, als Folge der Terroranschläge ums Leben, 26 Personen: 15 U-11 am Flughafen. Betroffen sind insgesamt mehr als 130 Menschen, berichtet RTBF unter Berufung auf den Minister für Soziales und Gesundheit des Königreichs MAGGI De Block.

Früher ein hochrangiger Quelle in den europäischen Strukturen zur Bekämpfung des Terrorismus vorgeschlagen, dass hinter dem Anschlag IG stehen kann. Eine entsprechende Erklärung der Extremisten führt verbunden mit der IG Nachrichtenagentur «Амак», vermitteln die ägyptischen Medien. In einer Erklärung der Terroristen keine Details Angriffe, aber drohen mit neuen Anschlägen in Europa, übergibt TASS.

Wie die Noten Reuters, Unterstützer der IG äußern sich zustimmend über die Angriffe, organisierte Terroristen. Alle Umstände weisen darauf hin, dass der Angriff war gut vorbereitet und geplant.

Laatste Blad schreibt, dass unklar ist, ob der Angriff mit der Verhaftung am vergangenen Freitag einen verdächtigen in der Beteiligung an der Pariser Terroranschläge Salah Абдеслама, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass es seine Anhänger organisierten Angriff.

Der belgische Premierminister kommentierte eine Reihe von Explosionen in Brüssel: «es ist das eingetreten, was wir befürchtet»

Eine Serie von Explosionen in der Hauptstadt von Belgien kam es am Dienstag morgen: zwei verzeichnete im Flughafen der Stadt, auch der Anschlag ereignete sich in der U-Bahn.

Um 8:00 Uhr Ortszeit zwei Explosionen in der Abflughalle des Flughafens von Brüssel, bestätigte Staatsanwalt Frederic Van Leeuw.
11 Menschen wurden getötet, weitere 81 Menschen verletzt. Unter den Verletzten gibt es Kinder. Es wird berichtet, dass mindestens eine Explosion wurde mir von einem Selbstmordattentäter.

#inBELS | Veel schade explosie #Brussel Airport (Zaventem), weinig beelden gezien slachtoffers (pic:@ArnaudLombardo) pic.twitter.com/HOveQXjXCM

— roeland roovers (@r0eland) 22 März 2016

In einer Stunde — um 9:11 Uhr Ortszeit — noch eine Explosion im Zug auf der Station Maalbeek. Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit Belgien, tötete 15 Menschen, weitere 55 wurden verletzt.

Notre metro bien connu Image… choquante de #maelbeek … pic.twitter.com/XhgB71RM0P

— alxdm (@alxdm) 22 März 2016

#Brussels #Maelbeek pic.twitter.com/V296p5OrUd

— L4zick (@L4zick) 22 März 2016

I ‘ m OK!

Verfasst von Sander Verniers 22 März 2016

Öffentliche Verkehrsmittel in Brüssel derzeit aufgehört zu arbeiten, einschließlich beendet die Bewegung der Züge, Straßenbahnen und Busse. Alle U-Bahn-Station geschlossen. In Eile wird die Evakuierung von Menschen aus dem Flughafen, wo sich Demonstranten. Es wird bemerkt, dass die Behörden planen, in der Nähe der Grenze zwischen Belgien und Frankreich.




«Islamischer Staat» übernahm die Verantwortung für die Anschläge in Brüssel 22.03.2016