Die Polizei Nojabrsk im autonomen Kreis der Jamal-Nenzen autonomen Bezirk festgenommen, Minderjährige Mädchen, die im Verdacht auf illegale Drogen.

16-jährige Bewohnerin Nojabrsk war also der Personal des Ministeriums von inneren Angelegenheiten am 8. Juni 2017. Sie beschuldigen Teil 3. 228.1 des Strafgesetzbuches, nach dem Mädchen durch die Strafe in der Form der Haft auf die Dauer von bis zu 20 Jahren, berichtet die offizielle Website der AMIA in der Jamal-Nenzen. Doch angesichts der Tatsache, dass der verdächtige nicht das Erwachsenenalter erreicht, Sie zuweisen können die Strafe innerhalb von 10 Jahren Haft. Im Moment ist das Mädchen eine vorbeugende Maßnahme in Form von Reisebeschränkungen.

Die Untersuchung begann, nachdem die Ermittler ONC OMVD Ноябрьску bei der Durchführung schnell-untersuchungshandlungen gefunden und beschlagnahmt drei Pakete mit Drogen synthetischen Ursprungs. Sie befanden sich «in den Aussparungen der verschiedenen Phasen der Stadt».

Innerhalb der Pakete versteckt 1,658 Gram «Synthetik». Drogen wegnehmen musste Süchtige, die sich mit den Verkäufern über das Internet und erhielten Informationen über den Verbleib der «Lesezeichen».

«In weiterer Folge schnell-untersuchungshandlungen marktbefrager festgestellt, dass Rauschgifte für die Vermarktung vorbereitet minderjährigen, 16-jährigen Bewohnerin von Nojabrsk», — hat in der Polizei.

Indem Sie die Identität des verdächtigen, die Mitarbeiter des Innenministeriums festgenommen.

Die Polizei sagte auch, dass die Masse der beschlagnahmten Drogen ist definiert als die größte Größe entsprechend der Verordnung der Regierung vom 1. Oktober 2012 N1002.

In der vergangenen Woche in Pervomaisk das Landgericht Murmansk erfolgte Verhandlungen auf dem kriminellen Fall, der ebenfalls vorgestellten minderjährigen Mädchen. Zum Drogenhandel Ihr zog der 27-jährige Lebenspartner Alexander Gerassimow.

Im Januar 2017 ein Angreifer verkaufte mehr als drei Gramm Drogen teenager. Mann festgenommen, der nach der «Kontrolle Kauf». Wie sich herausstellte, die mit den Drogenabhängigen minderjährigen verkehrte bürgerliche Frau Gerasimova. Sie hat in einer Strafsache als Zeuge, berichtet b-port.com.

Gerasimov drohte eine 15-jährige Haftstrafe. Allerdings hat das Gericht ernannte er sechs Jahre in der Kolonie, da die Drogendealer an der Untersuchung mitarbeitete und schuldig.

Studentinnen-наркоторговки

Am 7. Juni wurde bekannt über die Identifizierung der Gruppe von Drogenhändlern in Tscheljabinsk, wo betäubende Stoffe verbreiteten Studentinnen der Hochschulen. Nur verzögert wurde fünf Mädchen im Alter von 17-19 Jahren. Vier von Ihnen droht eine lebenslange Freiheitsstrafe, berichtet die Nachrichtenagentur «Zugang».

«Zunächst fünf freundinnen haben kleine Lesezeichen, und der Veranstalter wurde Ihnen Vertrauen mehr als die grossen Parteien und hob den «Gehalt». Für Abfüll-Mädchen wir zogen in eine Wohnung, wo gewogen und legte sich auf bestellte Pakete Rauschgift, und dann auf den Markt gebracht haben», hieß es in der Mitteilung.

Illegale Geschäft entwickelte sich von Februar bis September 2016, danach наркоторговок festgenommen.

«Die Sache in Bezug auf den 17-jährigen Angeklagten wurde in der getrennten Produktion zugeteilt, so wie Sie ist minderjährig. Während der Ermittlungen das Mädchen befand sich unter Hausarrest, wie die drei Ihre freundinnen, bei denen Minderjährige Kinder vorhanden sind», erklärte der ältere Ermittlungsbeamte der Abteilung IC RF Калининскому Bezirk Alexander Курилов.

Die fünfte Mädchen eingeschlossen war, in Gewahrsam. Nur bei Studentinnen beschlagnahmt mehr als 500 Gramm des Rauschgifts, ist der besonders große Größe.

Jüngste TeilnehmerIn der Gruppe angeklagt, nach Absatz «a, G» H. 4 Kunst. 228.1 des Strafgesetzbuches («den Verkauf von Drogen von einer Gruppe von Personen in großem Umfang»). Dem Mädchen drohen bis zu 20 Jahre Gefängnis. Ihre freundinnen zuzurechnen Teil 5 st. 228.1 des Strafgesetzbuches («den Verkauf von Drogen in großem Maßstab»).

Akten an das Gericht zur Verhandlung.

Alle überzähligen Untersuchung positiv waren geprägt durch die Orte des Wohnsitzes und des Studiums. Früher Sie zur strafrechtlichen Verantwortung nicht herangezogen wurden.



In YANAO wegen Drogenhandel verhaftet 16-jährigen Mädchen 15.06.2017