In Tscheljabinsk weltweite Richter des gerichtlichen grundstcks N5 Metallurgischen Bezirk hat das Urteil bereits die ehemalige Assistentin Erzieherin Nina Евлановой, die für schuldig befunden bei Kindesmissbrauch. Frau stark schlug die Jugendliche dem Mädchen ins Gesicht, wenn Sie verschmutzt.

Nach der Entscheidung der Russischen Themis 31-jährige Nina Evlanov innerhalb von sechs Monaten beschäftigt Verbesserungsarbeiten. Bei diesem 15% Ihres Verdienstes geht in die Einkommen des Staates. Frau völlig erkannte seine Schuld, berichtet Telefakt.ru mit Bezug auf die älteren helferankläger des Gebiets Natalya Мамаеву.

Die Staatliche Anklägerin beantragt zu verurteilen Babysitter zu 10 Monaten harter Arbeit mit dem Abzug von 10% des Ertrags an den Staat, schreibt Ura.ru.

Ein Verbrechen begangen wurde im September 2016. Zweijährige Schüler des Kindergartens, in dem Sie arbeitete Evlanov, verschmutzt beim gehen. Erzieher bat den Babysitter dazu führen, das Baby in Ordnung.

«Die kleine wollte nicht zu verlassen und sich zu waschen, раскапризничалась. Im Bad Gruppe wütende Frau schlug das Kind mit der Handfläche ins Gesicht», — sagte der Ausgabe. Das Mädchen bildete sich ein Hämatom auf der Wange, bis zur Schläfe.

Nach einer Weile in den Kindergarten kam der Vater des Mädchens. Auf die Frage, was passiert ist, er antwortete mit Lügen: angeblich das Baby selbst ist auf der Treppe gefallen.

Die Eltern solche Geschichten nicht geglaubt, aber er hat weiterhin harping über die Treppe. Dann der Vater des Mädchens brachte ihn in die Notaufnahme, wo die ärzte feststellten, die Spuren des Aufpralls. Dann der Mann schrieb eine Aussage bei der Polizei.

Nach dem lernen über den Beginn der Voruntersuchung, Evlanov in Akten gestanden. Die Leiterin des Kindergartens weigerte sich, zu dem Vorfall äußern.

Der Kindergarten Angeklagte Krankenschwester trat mit der Formulierung «auf eigenen Wunsch». Vor Gericht fragte man die Sache in einem speziellen (reduzierten) Ordnung, ohne Prüfung der Beweise. Es ist schuldig nach § 156 StGB («Unzulängliche Ausführung der Aufgaben auf der Ausbildung von minderjährigen Person, auf die diese Aufgaben zugewiesen wird, wenn diese Handlung verbunden mit Misshandlung»). Für den Nachlässigkeit Ihr drohte eine Strafe von drei Jahren Haft.



In Tscheljabinsk die Mitarbeiterin eines Kindergartens, избившая 2-jähriges Mädchen, bekam 6 Monate Verbesserungsarbeiten 26.11.2016