Der Chef des Flughafens таджикистанского Stadt Khorog Дилдор Максудшоев starb, traumatisiert wegen der Windböen durch die Rotorblätter des Hubschraubers Rahmon Präsident der Republik, berichtet die Tadschikische Dienst von Radio «Svoboda» mit der Verbannung auf die AMIA.

Rachmon beendete Reise nach Gorno-Бадахшанской autonomen Region (die gbar), das Letzte Ziel seines Besuchs war das Dorf Яхчи Sor Дарвазского Bezirk. Bei dem Stoß des Windes durch die Rotorblätter des Präsidenten des Hubschraubers Максудшоев fiel und schlug mit dem Kopf auf die Steine. Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Die örtlichen Behörden nannten seinen Tod einen absurden Zufall.

«Das Opfer Stand in geringer Entfernung von dem Hubschrauber des Präsidenten, als er anfing in die Luft gehoben. Von starken Windböen wegen der die Rotorblätter des Hubschraubers, Teppich, постеленный auf der Erde und auf dem Stand Максудшоев, zusammengekrümmt. Unfähig, dem Ansturm des Windes, der Teppich zusammen mit dem Chef des Flughafens ging an den in der Nähe stehenden großen Stein», — bringt die Details der Tragödie ASIA-Plus.

Der Chef хорогского Flughafen war unter den Bereich der Beamten, die begegneten und begleiteten den Staatschef während seines Besuchs in Дарвазский Bezirk. Im Dorf Яхчи Sor errichtet Häuser für die Opfer der Imperialisten, der im Sommer селевого Flut, und Emomali Rachmon haben Sie ein Gespräch mit den betroffenen der Naturkatastrophe.



In Tadschikistan beim Start der Präsidenten-Hubschrauber Chef des Flughafens завернуло in den Teppich und tödlich getroffen auf den Steinen 14.09.2017