St. Petersburg Polizei verhaftet 39-jährigen Besucher aus der Region Nowosibirsk, wen Verdächtiger in den Diebstahl von Gepäck auf dem Moskauer Bahnhof. Gemäß dem Häftling, er wollte die gestohlenen Werte, verbringen Ihren Urlaub, teilt die offizielle Webseite UT Innenministerium des Föderationskreises Nordwestrussland.

Die Untersuchung begann, nachdem die Polizei wandte sich der 23-jährige Mann, der über den Verlust seines Koffers mit persönlichen Gegenständen für die Summe von 20 tausend Rubel. Als das Opfer erklärte, wenn er das Abendessen in einem der Cafés des Moskauer Bahnhof, für eine kurze Zeit abgelenkt Anruf. Wenn der Mann zurück, der Koffer in der Nähe des kleinen Tisches war nicht da.

Die Ermittler haben schnell die Persönlichkeit des verdächtigen, die erwies sich als Tourist aus Sibirien, der in einem von Hostels in St. Petersburg. Nach der Festnahme der Arbeitslose Mann gab kuriosen Erklärung Ihrer Tat. Er sagte, dass das gestohlene Geld «wollte verbringen den Urlaub in der nördlichen Hauptstadt».

Die Ermittler des geradlinigen Managements des Ministeriums von inneren Angelegenheiten auf dem Transport, ein Strafverfahren nach Teil 2 st. 158 Strafgesetzbuches («Diebstahl»).



In St. Petersburg Tourist Stahlen den Koffer am Bahnhof «wegen des Mangels an Geld für den Urlaub» 11.11.2016