Die Polizei der US-Stadt Portland (Oregon) um Unruhen wie die Aktion der Demonstranten gegen die Wahl von Donald Trump US-Präsident. Darüber wird es in Twitter der Polizei der Stadt. In einem der Tweets darauf hingewiesen, dass der Protest gilt als die Unruhen im Zusammenhang mit massiven Verletzungen des Gesetzes und gefährliche Verhalten der Teilnehmer der Demonstration. In der Aktion beteiligt sind mehrere hundert Menschen.

Nach Angaben der Polizei, die Demonstranten bewaffneten sich mit Steinen Gebäude, zerschlagen die Fenster von Gebäuden, Autos schädigen, attackieren die Polizei.

Strafverfolgungsbehörden gewarnt, dass nach den Gesetzen des Staates Teilnahme an einer solchen Maßnahme ist eine straftat, und schlugen die Demonstranten zu zerstreuen. Passanten empfahlen vermeiden Bezirk der Aktion.

Später wurde bekannt, dass die Polizei verhaftete mindestens 26 Personen, die in den Unruhen.

Portland’s anti-protest Trump turns to chaos as anarchists smash cars and bus stop. Photos by @chrisonstott. https://t.co/4U5XGixqL6 pic.twitter.com/po6oIbIOIQ



In Portland Protest gegen die Wahl Trump wuchs in Aufruhr 11.11.2016