In Pittsburgh (Pennsylvania) LKW Fahrer fuhr absichtlich in das Tor vor dem Gebiet Hauptquartier des Federal Bureau of Investigation (FBI). Infolge des Ereignisses hat niemand, außer dem Fahrer большегруза, nicht verletzt. Später räumte er ein, dass vorsätzlich gehandelt, jedoch nicht in der Lage zu erklären, Ihre Motivation, übergibt die ABC-News.

Nach Angaben der Journalisten, das Auto auf seltsamen Bahnen bewegt sich durch die Straßen, ignorierte mehrere Ampeln und Verkehrszeichen. Danach der Fahrer um 11:00 Uhr Ortszeit (18:00 Uhr MESZ) in der Nähe des Hauptquartier des FBI stoppte die Polizei.

Der Fahrer erklärte dem Offizier der Polizei, er soll Absturz in die FBI Tor, jedoch hat nicht begonnen zu erklären, dass die Motive der Tat. Unmittelbar danach hat der Mann drückte auf das Gaspedal und raste in Richtung Hauptquartier. Der Weg der Bewegung des Muldenkippers im letzten Moment blockierten restriktive Barrieren, die bei der Einfahrt auf ein geschlossenes Territorium.

Nach dem Vorfall Mitarbeiter überprüft das Auto auf der Existenz von explosiven Substanzen, jedoch nichts gefunden. Es wird derzeit bekannten, dass das Auto registriert im US-Bundesstaat Ohio, jedoch Informationen über die Identität des Fahrers die offiziellen Organe von Pittsburgh noch nicht verkünden.

Jetzt hat der Personal der Strafverfolgungsbehörden betrachten die Frage, welche Anschuldigungen vorgebracht werden in Bezug auf den Fahrer, der nach dem Vorfall wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht.




In Pittsburgh-LKW stürzte in das Tor Hauptquartier des FBI 27.07.2016