Hauptstadt-Polizei ein Strafverfahren nach der Tatsache des Diebstahls aus einem Lager im Osten der Stadt Container mit rotem Kaviar. Schäden im Wert von fast 40 Millionen Rubel, übergibt die Nachrichtenagentur «Nowosti» mit der Verbannung auf das Presseamt des Innenministeriums in Moskau.

Nach den vorläufigen Daten, der Diebstahl ereignete sich am Montagnachmittag auf Lager, die sich im Gebiet Nowgorod unter Elektrode Straße, 11, S. 11. Über den Vorfall sagte der Generaldirektor des Unternehmens, dem Sie gehörte Kaviar.

Die Polizisten fanden heraus, dass der Räuber Drang in den Raum durch das Loch, das «in der Wand gesägt» in der Zeit von 19:00 25. November bis 9:00 28. Er brachte Kunststoffbehälter mit Lachs und Kaviar Kaviar chum insgesamt 39 586 Millionen 900 tausend Rubel.

Anfang November wurde es zu einem ähnlichen Diebstahl, perfekt für die 3. Hauptstraße im Хорошевском Gebiet von Moskau. Dann Räuber, проделавшие ein Loch in einem Zaun, drangen auf Lager und пропилили
die Löcher in den Wänden der drei Stand in der Nähe der Container. Dann Diebe «entwendeten aus
Sie 13 Tonnen Kunststoff кубоконтейнеров mit rotem Kaviar auf 11 und 13 kg
kg, danach verschwanden», berichtet «Interfax».

Der materielle Schaden belief sich auf 23 Millionen 461 tausend Rubel.

In beiden Fällen Strafverfahren nach Artikel 158 («Diebstahl») das Strafgesetzbuch der Russischen Föderation. Sie schreibt Strafe in der Form der Haft auf die Dauer von bis zu 10 Jahren.



In Moskau untersucht den Diebstahl des roten Kaviars auf 40 Millionen Rubel 29.11.2016